Auslaugungsversuche automatisieren

Säulenperkolationsanlage

Für die Routine-Anwendung von Säulenversuchen zur Auslaugung von Mineralstoffen hat die Firma ecoTech Umwelt-Meßsysteme mit Sitz in Bonn zusammen mit der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM, Berlin) eine Automatische Säulenperkolationsanlage (ASPA) entwickelt.

Die Säulenperkolationsanlage ASPA ermöglicht das automatisierte Testen von Böden, Baustoffen, etc.

Diese Anlage führt die sehr zeitintensiven Routine-Untersuchungen an Baustoffen, Recycling-Materialien und Böden unabhängig von Laborarbeitszeiten vollständig autonom durch und erfüllt gleichzeitig ergonomische und arbeitstechnische Anforderungen.

Die Anlage ist modular aufgebaut und kann den spezifischen Ansprüchen des Anwenders hinsichtlich Säulenanzahl, Säulengröße, Zahl und Volumen der Fraktionen, etc. flexibel angepasst werden.

Folgende Testmethoden sind standardmäßig durchführbar:

  • DIN 19528.
  • CEN/TS 14405.
  • NEN 7373.
  • Individuelle Testschemata.
  • Erweiterungen auf Anfrage.
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Raman-Imaging

Mit aktiver Fokus-Stabilisierung

Mit neuen Raman-Imaging-Optionen bietet Witec seine aktuelle Software Suite Five an. Neben verbesserten und neuen Funktionen zur Aufnahme und Auswertung der Daten beinhaltet Suite Five jetzt eine Steuerung für die aktive Fokus-Stabilisierung, die...

mehr...

Imaging

Segmentierung korrelativer Mikroskopiedaten

Die Zeiss ZEN Intellesis-Plattform ermöglicht eine integrierte Segmentierung mikroskopischer 2D- und 3D-Datensätze für den Routineanwender. Sie ist für alle Licht-, Konfokal-, Röntgen-, Elektronen- und Ionenmikroskope von Zeiss erhältlich.  

mehr...