Zuwachs der Laborrührer-Familie

Kompakter Laborrührer

Zur Achema präsentiert Heidolph Instruments mit Hei-Torque Core den jüngsten Zuwachs der Laborrührer-Familie. Die kompakte Bauweise ermöglicht nach Angaben des Unternehmens den Einsatz in geschlossenen Systemen wie Abzügen, Reaktoren und Produktionssystemen.

Zur Achema präsentiert Heidolph Instruments mit Hei-Torque Core einen kompakten Laborrührer. © Heidolph Instruments

Mit 2 300 g Eigengewicht ergänzt das neue Core-Modell die Laborrührer-Serie im kompakten Bereich mit einem Leistungsspektrum bis 40 Ncm. Bis zu 25 l bei niedriger Viskosität verrühre der Kleinste der Serie mühelos, so der Hersteller.

Die Erweiterung der Produktpalette deckt eine Vielzahl von Standardanwendungen im Labor ab: Durch den großen Durchmesser des Spannfutters (10 mm) können auch große Rührflügel und VISCO-JET®-Werkzeuge verwendet werden. Mit ausreichend Kraft für große Volumina bis zu 25 l bei niedriger, sowie kleinere Mengen bei höherer Viskosität bis 10 000 mPas (getestet mit 5,5 l Silikonöl). Möglich ist außerdem ein werkzeugloser Rührflügelwechsel dank Schnellspannfutter, Timer, „Max.“-Button für den kurzzeitigen Betrieb mit maximaler Geschwindigkeit. Es gibt einen einzigen Bedienknopf zum Einstellen der Geschwindigkeit und zum direkten Starten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Heizen und Kühlen

Temperaturen präzise regeln

Der Thermostat Presto W55 von Julabo hat eine hohe Kälte- und Heizleistung mit sehr schnellen Abkühl- und Aufheizzeiten in einem Temperaturbereich von -55 °C bis +250 °C bei einer Temperaturkonstanz von bis zu +/- 0,05 °C.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite