Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Mikroskopie> Mobile Gefügeuntersuchungen

NanomaterialienCharakterisierung in biologischen Umgebungen

Nanomaterialien: Charakterisierung in biologischen Umgebungen

Das hyperspektrale Dunkelfeld-Mikroskop der Firma Cytoviva ermöglicht die Bildgebung und spektrale Charakterisierung einer großen Anzahl an Nanomaterialien, ohne dass eine fluoreszente Markierung oder zeitaufwändige Vorbereitung der Proben notwendig ist.

…mehr

FarbzeilenkamerasMobile Gefügeuntersuchungen

Digitale Mikroskope bieten gerade auf dem Sektor der metallurgischen Untersuchungen eine Menge handfester Vorteile, die sie den herkömmlichen, optischen Mikroskopen eindeutig überlegen machen. Kinderleicht zu bedienen, erfüllt das VHX-500 auch die höchsten Anforderungen an kürzeste Auswertungszeiten bei besserer Bildqualität (mit bis zu 18 Megapixeln). Es erzeugt Bilder mit einer Tiefenschärfe, die tatsächlich 20-mal höher ist als die optischer Mikroskope. Der hoch auflösende 15“-UXGA-LCD-Monitor (mit 1600 x 1200 Pixeln) zeigt sowohl die betrachteten Bilder als auch die dazugehörigen Messinformationen an. Und diese Bilder können auf der 160-GB-Festplatte oder CD-R/RW (internes Laufwerk) gespeichert und natürlich auch über die USB-2.0- oder LAN-Schnittstelle übertragen werden. Auch Vorgänge lassen sich mit 15 Bildern pro Sekunde exakt beobachten und archivieren.

sep
sep
sep
sep
Farbzeilenkameras: Mobile Gefügeuntersuchungen

Einsatz findet das VHX-500 beispielsweise zur Untersuchung polierter Metallflächen und der Werkzeuge, mit denen diese poliert wurden. Mit dem Digital-Mikroskop VHX-500 können sowohl Material wie Werkzeug direkt vor Ort betrachtet werden, ohne sie erst aus der Werkzeugmaschine entfernen zu müssen. Auch Objekte mit größeren Höhenunterschieden lassen sich dank der hohen Tiefenschärfe insgesamt erfassen. Das Digital-Mikroskop VHX verringert daher die zur Analyse notwendige Zeit beträchtlich.

Anzeige

Das Objektivprogramm des VHX-500 umfasst insgesamt 24 Linsen, davon 13 Linsen für feste Vergrößerungen und 11 Linsen für verschiedene Zoom-Breiche. Dank Siliciumlinsen kann das VHX-500 chromatische Aberrationen nahezu ideal korrigieren. Durch telezentrisches Objektiv-Design erzeugt es besonders klare Bilder mit perfekten Möglichkeiten zur Schärfentiefenzusammensetzung sowie hervorragende 3-dimensionale Bilder. Eine Vielzahl an Objektiven vom Makro- über diverse Telezoomobjektive (mit bis zu 5000-facher Vergrößerung) bis hin zu Boreskop-Objektiven sowie flexible Endoskope und verschiedene Zubehörartikel wie Motorstativ sind erhältlich.

Dank verschiedener Funktionen können mit dem VHX-500 Probleme beseitigt werden, die zum Beispiel durch zu geringen Kontrast oder eine zu schwache Beleuchtung verursacht wurden. Die Grafikverarbeitung ermöglicht Echtzeitbetrachtungen bei gleichzeitiger Verwendung von Bildoptimierungsfunktionen. Störende Reflektionen werden durch opto-mechanische und elektronische Verfahren beseitigt.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Keyence hat das neue Digitalmikroskop VHX-6000 auf dem deutschen Markt eingeführt.

DigitalmikroskopMit optimierter Beleuchtung und Fokussierung

Keyence hat ein neues Digitalmikroskop mit erweiterten Funktionen auf dem deutschen Markt eingeführt. Hierbei gibt es vor allem bei der Beleuchtung und der Fokussierung hilfreiche Neuerung, wodurch sich nun noch mehr Details visualisieren lassen.

…mehr
Keyence bringt ein neues Objektiv auf den deutschen Markt, welches vom makroskopischen Bereich bis in den Submikrometerbereich optisch auflösen kann.

Zweifaches Zoom-ObjektivTiefenscharfe Aufnahmen bis in den Sub-µm-Bereich

Keyence bringt ein neues Objektiv auf den deutschen Markt, welches vom makroskopischen Bereich bis in den Submikrometerbereich optisch auflösen kann.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Nobelpreis für Chemie 2017: Ein klarer Blick auf Moleküle

Nobelpreis für Chemie 2017Ein klarer Blick auf Moleküle

Der Chemie-Nobelpreis 2017 wird für die Entwicklung der Kryo-Elektronenmikroskopie verliehen. Die Technik bringt die Strukturbiologie entscheidend weiter und wird u.a. von ETH-Wissenschaftlern immer öfters angewandt. Mit zwei der drei Nobelpreisträger arbeitet die ETH zusammen.

 

…mehr
Schnelles Raman-Imaging: Einfache Navigation und stets fokussiert

Schnelles Raman-ImagingEinfache Navigation und stets fokussiert

Das neue EasyNavTM-Software-Paket ermöglicht es, Raman Images fortwährend im Fokus aufzunehmen, um Proben leichter chemisch zu identifizieren und schnell scharfe Topographien für eine Vielzahl von Proben zu erhalten.

…mehr
Nanostruktur aus Gold

RasterelektronenmikroskopieNanostrukturen aus reinem Gold

Der Stein der Weisen für die Nanotechnologie: Durch einen technischen Trick der TU Wien kann man nun Nanostrukturen aus fast reinem Gold herstellen. Es erinnert ein bisschen an den alten Traum der Alchemie, wertlose Substanzen in Gold zu verwandeln.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung