Virtuelles Scanning-System

Schnelles, präzises Fluoreszenz-Scanning von Objektträgern

Die neueste Version des virtuellen Scanning-Systems VS120 von Olympus ermöglicht schnelles und zuverlässiges Scannen ganzer Objektträger bei herausragender Bildqualität.

Die neueste Version des virtuellen Scanning-Systems VS120 von Olympus ermöglicht schnelles und zuverlässiges Scannen ganzer Objektträger bei herausragender Bildqualität.

Eine ganze Reihe Neuerungen, darunter ein neuer Scanning-Tisch und eine speziell auf Fluoreszenz-Scanning-Anwendungen zugeschnittene, hochempfindliche sCMOS-Kamera ermöglicht diese hochauflösenden Scans.

Die mehrfach ausgezeichneten virtuellen Scanning-Systeme VS120 wurden im Hinblick auf Präzision und Genauigkeit besonders im Hochgeschwindigkeits-Fluoreszenz- und Hellfeld-Scanning überarbeitet und sind nun in der Lage, einen Objektträger im Hellfeld in weniger als 2 min zu scannen. Das System ermöglicht darüber hinaus präzises Scannen auch im Phasenkontrast, Dunkelfeld, Polarisation und bei der Mehrkanal-Fluoreszenz. Somit steht ein vollautomatisches und flexibles System zur Verfügung, um Bilder und Daten für die gemeinsame Nutzung in der Forschung, im klinischen Bereich und zu Ausbildungszwecken unabhängig von der Beleuchtungstechnik zu digitalisieren und nutzbar zu machen.

Der neue Slide-Scanner VS120-S6 mit seinem neugestalteten Scanning-Tisch kann bis zu sechs Objektträger automatisch scannen und unterstützt exaktes Scannen und präzises Stitching mit verschiedenen Objektiven, wie beispielsweise 60x- und 100x-Ölimmersionsobjektiven oder 30x- und 60x-Silikonimmersionsobjektiven. Arbeiten mit hohen Durchsätzen unterstützt das Slide-Loader-System VS120-L100 durch zuverlässiges automatisches Laden und Scannen von bis zu 100 Objektträgern ganz ohne zwischenzeitlich nötige Eingriffe durch den Anwender.

Anzeige

Beide Systeme können mit einem zusätzlichen Erweiterungsmodul für Mehrkanal-Fluoreszenz-Aufnahmen aufgerüstet werden. Die Implementierung der hochsensitiven sCMOS-Fluoreszenzkamera Hamamatsu Orca Flash 4.0 erlaubt effektive Fluoreszenzdetektion mit hervorragendem Signal-Rausch-Verhältnis und großem Sehfeld. Dank dieser Funktionen konnten die Geschwindigkeit der Bildgebung im Vergleich zu herkömmlichen Fluoreszenzkameras um den Faktor 3 beschleunigt und Ausbleicheffekte auf ein Minimum reduziert werden. In Verbindung mit hochauflösenden Objektiven stellt die Einbindung dieser Kamera die optimale Lösung für hochwertiges, schnelles Fluoreszenz-Scanning dar.

Durch das schnelle und zuverlässige Scannen ganzer Objektträger lassen sich mit dem VS120 genaue digitale Kopien der Original-Objektträger erzeugen. Die außergewöhnliche Bildqualität mit einer Pixelauflösung bis hin zu 0,11 µm/Pixel (60x-Ölimmersionsobjektiv) gewährleistet hervorragende Ergebnisse für visuelle Analysen und Diagnosen. Anhand einer präzisen Kopie des gesamten Objekts in hoher Auflösung können Anwender ihre Proben unabhängig von der Nähe zum Mikroskop betrachten und analysieren – eine ideale Lösung für ein breites Spektrum von Anwendungen, in Forschung, Fernkonsultationen, Archivierung empfindlicher Fluoreszenzpräparate, bei der Nutzung in Unterrichtssituationen oder im Rahmen von Konferenzen. Darüber hinaus werden alle Bilder auf einem zentralen Server gespeichert und können dadurch gleichzeitig rund um die Welt weitergegeben werden.

Das neueste Update verfügt außerdem über eine Transmissions-Overlay-Funktion für die automatische Kombination von Monochrom-Hellfeld-Aufnahmen und Fluoreszenzbildern, schnelleres Mäander-Scanning sowie präzises Image-Stitching bei hoher Auflösung, über eine Fluoreszenz-Helligkeitskorrektur und eine Online-Deblur-Funktion für die scharfe Abbildung dickerer Proben. In Verbindung mit der Unterstützung mehrerer Vergrößerungsstufen, der Funktion EFI (Extended Focal Imaging) und virtuellem Z-Scanning bietet das erweiterte Leistungsspektrum des VS120 ein Gesamtpaket für scharfes, präzises Fluoreszenz-Scanning, aber auch besonders für Fluoreszenz-Imaging, das allen Anforderungen gerecht wird.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Life Sciences Innovations

Digitalisierung von Präparaten

Objektträger-Scanner Das hier vorgestellte VS120-System kann einen Objektträger in weniger als 2 min scannen und daraus ein „virtuelles Präparat“ erstellen. Es bietet halbautomatische und manuelle Fokussiermodi und die Sample Detection Mask führt...

mehr...

Mikroskopie

Routine mit Komfort

Olympus hat mit dem CX43 und dem CX33 zwei neue Mikroskope auf den Markt gebracht, die sich durch eine helle, gleichmäßige Beleuchtung auszeichnen und einen außergewöhnlich hohen Benutzerkomfort bieten. 

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite