News

Branchenkonferenz "8. Analytische Tage" in Jena

Für den 5. und 6. Juni 2013 lädt die Analytik Jena AG das interessierte Fachpublikum zu den 8. Analytischen Tagen nach Jena ein. Traditionell treffen sich zu dieser Veranstaltung über 200 Geräteanwender und Interessenten aus Industrie und Forschung mit Spezialisten der Analysenmesstechnik zu einem intensiven Erfahrungsaustausch im exklusiven Teilnehmerkreis.

Produktspezialisten verschiedener Systemanbieter und namhafte Gastreferenten stellen sowohl neueste Technologien, ganzheitliche Produktlösungen als auch Anwendungen aus den Bereichen der Atomabsorptionsspektrometrie, der Molekülspektroskopie sowie der Summenparameter- und Elementaranalytik vor. Die Teilnehmer erleben ein vielseitiges Programm mit praxisnahen Fachvorträgen, Diskussionsrunden, Workshops und Gerätedemonstrationen.

Zu den Top-Themen gehören u. a:

- Metall-Nanopartikel in der Spurenanalytik (Prof. Dr. Kerstin Leopold, Universität Ulm).

- Schnelle Multielement-Analyse von Proben unbekannter Herkunft (Heide Schettler, Rütgers Germany GmbH).

- Chlorbestimmung von organischen und anorganischen Präparaten im ppm- und %-Bereich (Kerstin Stock, Umicore AG & Co. KG).

In diesem Rahmen präsentieren sich auch die Partnerunternehmen Sigma Aldrich GmbH, Schunk Kohlenstofftechnik GmbH, SOTAX GmbH und Deutsche Metrohm GmbH und Co. KG.

Am Nachmittag des zweiten Veranstaltungstages gehen die Konferenzteilnehmer "On Tour": Sie erleben Analysensysteme hautnah im Livebetrieb vor Ort. Zur Auswahl stehen Workshops bei der INNOVENT e.V., dem Institut für Klinische Chemie des Universitätsklinikums Jena, der Analytik Jena AG und den Thüringer Landesanstalten für Landwirtschaft, Umwelt und Geologie.

Die Abendveranstaltung nach dem ersten Konferenztag steht unter dem Motto "Analytik Jena Barbecue". Einer der Höhepunkte dieses Abends wird eine besondere Preisverleihung sein: Aus Anlass des diesjährigen 50. Jubiläums der SPECORD®-Spektralphotometer von Analytik Jena wird der Besitzer des ältesten SPECORD®-Gerätes im deutschsprachigen Raum geehrt. Noch laufen die Bewerbungen für diesen Preis. Nutzer eines alten SPECORD®-Photometers können sich unter Nachweis des Gerätealters bis zum 15. Mai 2013 bei Analytik Jena melden.

Alle Informationen zum Programm und Veranstaltungsort sind unter http://www.analytische-tage.de zu finden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kreislaufwirtschaft

Bioplastik ist auch keine Lösung

Biologisch abbaubare Kunststoffe sind für die große Mehrheit deutscher Kompostierer Störstoffe – das ergab eine Umfrage der Deutschen Umwelthilfe bei deutschen Kompostierern. Auch gegen die Plastikvermüllung der Meere sei der Einsatz von Bioplastik...

mehr...
Anzeige

Ergonomie am Arbeitsplatz zahlt sich aus

Besonders in der Life-Science-Industrie bilden qualifizierte Mitarbeiter ein wesentliches Fundament. Informieren Sie sich über die Vorteile, die hier ergonomische Arbeitsplätze von item der Life-Science-Branche bringen: Jetzt mehr erfahren!

mehr...
Anzeige

Umweltschutz

Pharmazeutische Wirkstoffe in der Ostsee

Das Projekt CWPharma hat zum Ziel zum Thema "Arzneimittel in der Umwelt" Wissenslücken zu schließen. Dazu sollen im Ostseeraum u.a. Emissionen aus Pharmaindustrie, Krankenhäusern, Mülldeponien, Fisch- und Geflügelfarmen und kommunalen Kläranlagen...

mehr...
Anzeige