Schnelltest für die Forensik

Heroin und andere illegale Drogen schnell erkennen

Mit dem ID-Kit von Metrohm lassen sich Heroin und andere illegale Drogen in situ mit hoher Sicherheit identifizieren. Behördenvertreter können den Analysator z.B. für eine erste forensische Analytik "im Feld" nutzen.

Das ID-Kit von Metrohm identifiziert Heroin auch in komplexen Proben. © Metrohm

Heroin und andere Opioide sind eine Bedrohung für Gesellschaften auf der ganzen Welt. Drogen- und Forensiklabore brauchen daher schnelle und effiziente Methoden, mit denen diese Substanzen in situ mit hoher Sicherheit identifiziert werden können. Das ID Kit von Metrohm erfüllt diese Anforderungen und ermöglicht z.B. Behördernvertretern schnelle Tests "im Feld".

Forensisches "Labor" in der Hand

Das ID-Kit beinhaltet druckbare oberflächenverstärkte Raman-Streuung (P-SERS)-Substrate. Diese Technologie erweitert die Fähigkeiten des Mira DS Handheld-Raman-Analysators, indem das Raman-Signal von Spurenmaterialien um einen Faktor von mehreren Millionen vergrößert wird. Mira DS-Benutzer identifizieren Spuren von Opioiden auch in verunreinigten Straßenproben auf einem Display, sodass sie sofort reagieren können.

Das ID-Kit enthält alle Anforderungen für die vollständige Vor-Ort-Prüfung von unbekannten Substanzen. Der Anwender löst eine kleine Menge der Sammelprobe auf und trägt sie auf den P-SERS-Streifen auf. Der Streifen wird in den SERS-Halter des Mira DS-Handheld-Analyzers eingesetzt und die Ergebnisse werden in Sekundenschnelle angezeigt. Ein positiver Test für Heroin erscheint mit einem klaren roten Warnbildschirm.

Anzeige

Das ID-Kit ist robust und identifiziert Heroin auch in komplexen Proben. ID Kit und Mira DS statten Einsatzkräfte mit Möglichkeiten eines forensischen Labors aus - überall und jederzeit.

Quelle: Metrohm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mobile Analytik

Tragbares Trübungsmessgerät

Mit wenigen Handgriffen sind Ergebnisse mit der Genauigkeit von Laborgeräten auch tragbar zur Hand – so stellt Tintometer sein Trübungsmessgerät TB350 vor. Auch könnten im Labor Wasserproben über große Trübungsbereiche abgedeckt werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige