Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv>

Illumina eröffnet in Frankreich erstes Vertriebs- und Kundenschulungszentrum

GenomiktechnologieIllumina eröffnet in Frankreich erstes Vertriebs- und Kundenschulungszentrum

Illumina, Inc. (NASDAQ:ILMN) hat sein Solutions Center auf dem Genopole Campus in Évry nahe Paris eröffnet.

sep
sep
sep
sep

Das Kundenschulungszentrum bietet Präsentationen, Schulungen und Lehre der neuesten Technologien im Bereich der Genomforschung von Illumina für bis zu 1000 Wissenschaftler pro Jahr und stellt dabei direkte Verknüpfungen zum globalen Illumina-Netzwerk, das aus Standorten und hauseigenen Experten besteht, her. Das Zentrum beherbergt zudem das erste Illumina-Vertriebsbüro auf dem europäischen Kontinent, um die Entwicklung von Fähigkeiten der expandierenden Genomikbranche in Frankreich zu unterstützen.

„Illuminas einmaliger Erfolg und unübertroffene Reputation als weltweit führendes Unternehmen in der Genomforschung passen perfekt zum Genopole-Campus, der die Schlüsselelemente für das Gedeihen unserer Branche in sich vereint. Wir freuen uns darauf, unsere Beziehungen in Frankreich auszubauen“, erklärte Paula Dowdy, Senior Vice President und General Manager von Illumina für Europa, den Nahen Osten und Afrika. „Der Einsatz der französischen Regierung für ihr eigenes Genomprojekt zeigt, welchen Wert sie der Genomforschung als Teil der Strategie für eine bessere Gesundheitsversorgung beimisst.“

Anzeige

Genopole, Frankreichs führender Biocluster für Biotechnologien und Forschung im Bereich der Genom- und Gentechnik, hat amerikanische und europäische Campustypen zum Vorbild und vereint innovative High-Tech-Unternehmen der Biowissenschaften, öffentliche und private Forschung sowie höhere Bildungseinrichtungen an einem Standort in Évry in der Nähe von Paris.

„Wir sind sehr stolz, dass Illumina sich für Genopole als Standort ihres Solutions Center in Frankreich entschieden hat“, meinte Jean-Marc Grognet, CEO von Genopole. „France Médecine Génomique 2025 – die nationale Initiative für patientenbezogene Medizin – hat sich ebenfalls für Genopole als Standort ihres Zentrums für Referenz, Expertise, Innovation und Transfer (CREFIX) entschieden und setzt damit auf der Stärke des Nationalen Forschungszentrums für Humangenomik auf, das bereits durch die Französische Kommission für alternative Energien und Kernenergie (CEA) an unserem Standort gegründet wurde. Die Ankunft von Illumina zeigt die zentrale Rolle, die Genopole bei der Entwicklung einer patientenbezogenen Medizin spielt. Wir freuen uns, dass das Solutions Center noch mehr Nutzer an unseren Standort lockt.“

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Dr. Magnus Nordborg, wissenschaftlicher Leiter des GMI

Umfassende genetische Untersuchung an...Genetische Anpassungen in Affenart verhindern AIDS trotz Infektion mit Affen-HIV

Vom Gregor Mendel Institut für Molekulare Pflanzenbiologie (GMI) in Wien kommen wichtige Erkenntnisse für den Kampf gegen AIDS, die belegen: Grüne Meerkatzen haben sich genetisch an das Virus angepasst.

…mehr
Ausstrich mit Bakterien

Ökosystem AtemwegeMukoviszidose: chronische Infektionen mit Lungenkeim verhindern

Chronische Infektionen mit dem Lungenkeim Pseudomonas aeruginosa verändern das Mikrobiom in der Lunge von Mukoviszidose-Patienten.

…mehr
Achromatium oxaliferum mit großen Calciumkristallen, Schwefeltröpfchen und grün fluoreszierenden DNA-Spots

Verfälschte Biodiversität?Riesenbakterium enthält Erbgut für eine ganze Bevölkerung

Bisher werden Umweltproben mittels der DNA/RNA-Sequenzen analysiert, die in einer Probe vorkommen. Enthält die Probe aber Bakterienzellen, die hunderte von unterschiedlichen Genomen mit sich herumträgt, kann die bisherige Verfahrensweise zu einer Überschätzung der Diversität führen.

 

…mehr
Künstlerische Darstellung des Alleloms der Maus (Bild: Lip Comarella)

Allelom-EntschlüsselungMutter-Gen aktiv – Vater-Gen stillgelegt

Jedes Gewebe hat eine eigene Verteilung aktiver Genvarianten von Mutter oder Vater – das hat ein internationales Team von WissenschaftlerInnen am CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) herausgefunden. 

…mehr
Bakteriophagen (Bild: DSMZ)

Verwandtschaftsverhältnisse von VirenNeue Methode klärt Phylogenie und Klassifikation von Bakteriophagen und Archaeenviren

Wissenschaftler haben das Online-Werkzeug „Victor“ zur Bestimmung der Verwandtschaftsverhältnisse von Viren entwickelt. Die Nutzung steht allen Wissenschaftlern offen.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Marktübersichten

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter