News

Internationale Mikrosystemtechnik steht in Hannover im Fokus

Die Leitmesse MicroNanoTec hat sich als internationaler Marktplatz für Hightech-Innovationen auf der weltweit größten Industriemesse fest etabliert. Auf dem Produktmarkt "Mikro, Nano, Materialien", der auch im Jahr 2011 vom IVAM Fachverband für Mikrotechnik organisiert wird, zeigen rund 40 internationale Unternehmen und Institute neue Produkte und marktorientierte Forschungsergebnisse. Präsentiert werden, neben etablierten Technologien wie der Silizium- und Halbleitertechnik, auch branchenübergreifende Innovationen aus der Mikrofluidik, der Messtechnik, der Optik und der Nanotechnologie.

(Quelle: IVAM)

Das messebegleitende Forum "Innovations for Industry" wird sich vertiefend mit den Trends und Technologien der MicroNanoTec beschäftigen und bietet die passende Plattform, um fachliche Diskussionen zu vertiefen. Das internationale Forum findet an allen Messetagen statt. Die einzelnen Sessions widmen sich ausgewählten Schwerpunkten aus den Bereichen Mikro- und Nanotechnologie sowie neuen Materialien. Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Session zum Thema "Energy-Harvesting" sowie eine Session zum Thema "Lasertechnologie" geben. Insbesondere die erstgenannte hat sich im letzten Jahr als wahrer Publikumsmagnet erwiesen und sorgte für massiven Besucherandrang.

In Anlehnung an das offizielle Partnerland der HANNOVER MESSE 2011 wird es eine spezielle "Frankreich-Session" geben, in der französische Firmen und Institute der Branche einen Einblick in Trends und Themen des Nachbarlandes geben. Um den Blick auf internationale Märkte zu lenken, wird in diesem Jahr erneut eine "Japan-Session" stattfinden. Zusätzlich ist erstmalig ein "US-Day" im Rahmen des Forums geplant. Für interessierte Unternehmen besteht derzeit noch die Möglichkeit zur Beteiligung. Informationen dazu erteilt Katrin Theiler (kt@ivam.de).

Anzeige

Über IVAM:

IVAM ist eine internationale Interessengemeinschaft von Unternehmen und Instituten aus den Bereichen Mikrotechnik, Nanotechnik und Neue Materialien. Derzeit sind rund 300 Unternehmen, Institute und Partner aus aller Welt Mitglied bei IVAM. Als kommunikative Brücke zwischen Anbietern und Anwendern vermarktet IVAM Wettbewerbsvorteile durch Technologiemarketing. Lobbyarbeit für kleine und mittlere Unternehmen, Aus- und Weiterbildungsprojekte, Publikationen und weltweites Networking auf Messen und Veranstaltungen runden das Tätigkeitsprofil von IVAM ab. Weitere Infos unter http://www.ivam.de.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige