News

Lasertechnik aus Nordrhein-Westfalen gewinnt Deutschen Umweltpreis 2010

Dr. Winfried Barkhausen und Edwin Büchter, die beiden Gründer der Firma Clean-Lasersysteme GmbH, erhalten den diesjährigen Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) für eine von ihnen entwickelte, mobil einsetzbare Lasertechnik. Die neuartige Technik der beiden Unternehmer aus Herzogenrath bei Aachen erlaubt es, technische Oberflächen umweltschonend mit Licht zu reinigen. Die Methode spart Reinigungsmittel und senkt den Energieverbrauch um bis zu 87 %. Auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten ist die Lasertechnik der Firma aus Nordrhein-Westfalen unschlagbar: Sie sorgt für Kostenersparnisse von bis zu 70 %.

"Wir freuen uns, dass ein nordrhein-westfälisches Unternehmen aus dem Bereich der Optischen Technologien diesen wichtigen Umweltpreis erhält. Das zeigt, welche Relevanz und Zukunftsfähigkeit die Optischen Technologien in Nordrhein-Westfalen besitzen", so Harald Cremer, Clustermanager NanoMikro+Werkstoffe.NRW. 20 Fachhochschulen und Universitäten in ganz NRW sind im Bereich der optischen Technologien aktiv und bilden somit die wissenschaftliche Grundlage für neue Arbeitsplätze und Produktentwicklungen. Der mit 245 000 Euro dotierte Deutsche Umweltpreis wird von Bundespräsident Christian Wulff am 31. Oktober in Bremen übergeben. Weitere Informationen unter: http://www.dbu.de/343.html.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...