News

Neuer Fachverband Analysen-, Bio- und Labortechnik

Der Industrieverband SPECTARIS wertet die Branche der Analysen-, Bio- und Labortechnik deutlich auf und hat für die Mitgliedsunternehmen aus dieser Branche ab sofort einen eigenen Fachverband Analysen-, Bio- und Labortechnik (ABL) geschaffen. Bisher als Fachgruppe innerhalb des Fachverbandes Photonik + Präzisionstechnik geführt, soll durch den vierten Fachverband - neben Consumer Optics, Medizintechnik und Photonik + Präzisionstechnik - die Sichtbarkeit der Branche signifikant erhöht werden. "Das gilt innerhalb des Verbands, aber insbesondere auch in der gesamten Branche und gegenüber Politik, Wissenschaft und Verbändewelt", unterstreicht der neue Vorsitzende des Fachverbandes Mathis Kuchejda, Geschäftsführer der Schmidt + Haensch GmbH + Co. KG. Ausschlaggebend für die Entscheidung des Vorstandes war die positive Entwicklung, die die Fachgruppe in den letzten Jahren unter dem Vorsitz von Dr. Gerhard Wobser erfahren hat. Zum einen wurde das Dienstleistungsangebot von SPECTARIS stetig ausgebaut. Neben den regelmäßig stattfindenden Sitzungen wurden im Bereich Marktforschung zahlreiche Marktberichte ins Leben gerufen. Im Bereich Umweltrecht wurde das Informations- und Seminarangebot deutlich erweitert. Das seit 2008 stattfindende LaborForum, das jährlich neueste Markttrends aufzeigt, hat sich inzwischen als Branchenplattform etabliert. Mit einem Online-Newsletter und dem Jahrbuch Analysen-, Bio- und Labortechnik hat sich die Branche ein eigenes Gesicht gegeben. In Konsequenz konnte die Mitgliederzahl erheblich erhöht werden. Von rund 50 Mitgliedern ist die Zahl seit 2005 auf derzeit über 70 gewachsen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige