Nachhaltigkeit im Labor

Ressourcen schonend verbrauchen

In einem Magazinartikel von Reichelt wird beleuchtet, wie am Labor-Arbeitsplatz Ressourcen schonend genutzt werden können.

© Sebastian Duda/Fotolia.com

Im privaten Umfeld, sei es im Supermarkt oder zuhause, denken viele darüber nach, wie man sich umweltverträglicher verhalten könnte. Ein allseits bekanntes Beispiel ist die Verwendung von Mehrwegtaschen beim Einkaufen: Durch den Verzicht auf Einweg-Plastiktüten lässt sich nicht nur Geld sparen, sondern auch die Umwelt schonen.

Darüber, wie sich Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit am Arbeitsplatz umsetzen lassen, denken hingegen weniger Menschen nach. Doch auch hier lohnt sich ein genauerer Blick, schließlich liegt es in der Verantwortung aller, dass auch zukünftige Generationen mindestens genauso gut leben können. Um welche Ressourcen es bei der Umsetzung von Nachhaltigkeit geht, verdeutlicht das „Drei-Säulen-Modell“ zur nachhaltigen Entwicklung. Dabei wird den Bereichen Ökonomie, Ökologie und Soziales die gleiche Gewichtung und Bedeutung zugeordnet.

Anhand des Magazinartikels „Nachhaltigkeit im Labor“ möchte Reichelt konkrete Ansatzpunkte liefern, mit Hilfe derer Ressourcen im chemischen Labor geschont werden können, wie etwa durch das Recycling, der Optimierung von Syntheseverfahren und der Reduktion des Energiebedarfs.

Quelle: Reichelt Chemietechnik

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige