Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv>

Yumab geht neue Wege am Science Campus Braunschweig-Süd

Antikörper für Forschung und EntwicklungYumab geht neue Wege

Das Biotech-Unternehmen Yumab erschließt sich durch seinen Umzug ans Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung größere Räume und damit ein neues Wachstumspotenzial.

sep
sep
sep
sep
Yumab Management-Team

Die Yumab GmbH, vor fünf Jahren als Spin-off der Technischen Universität Braunschweig (TUBS) gegründet, bietet maßgeschneiderte voll-humane monoklonale Antikörper für Forschung und Entwicklung an. Aufgrund des erfolgreichen Wachstums in den letzten zwei Jahren entschloss sich die Geschäftsführung, den Firmensitz auf den Science Campus Braunschweig-Süd zu verlegen, um den gestiegenen Bedarf an Räumlichkeiten, technischer Infrastruktur und hochwertigen wissenschaftlichen Kooperationen zu decken. 

Aufbauend auf der mehr als 28-jährigen Erfahrung und Kompetenz der Firmengründer Prof. Dr. Stefan Dübel, Dr. André Frenzel, Prof. Dr. Michael Hust und Dr. Thomas Schirrmann im Bereich Antikörper-Entwicklung und Phagen-Display, wurde Yumab Ende 2012 gegründet, um die Nachfrage an voll-humanen Antikörpern in der biologischen Forschung und pharmazeutischen Entwicklung zu bedienen. In den vergangenen Jahren hat das Team eine – nach eigenen Angaben – einzigartige und vielseitige Technologieplattform für die Herstellung rekombinanter, voll-humaner monoklonaler Antikörper entwickelt, die in verschiedenen Antikörperformaten angeboten werden und für verschiedene Anwendungen eingesetzt werden können; z.B. in der Therapie oder Diagnostik.

Anzeige

Yumab bietet seine Dienstleistung zur zielgerichteten Antikörperentwicklung auf Honorarbasis oder in Lizenzmodellen an. Zu den Dienstleistungen gehören u.a. die schnelle und umfassende Entwicklung und Optimierung von voll-humanen monoklonalen Antikörpern, die Erstellung individueller Genbibliotheken oder die Entwicklung von nach Kundenwunsch abgestimmten Antikörpern – dabei auch gegen schwer zugängliche Antigene.

Als Ein-Mann-Firma mit Thomas Schirrmann (CEO) gestartet, hat sich Yumab mittlerweile mit einer 20+ zählenden Belegschaft zu einem soliden, weltweit agierenden Unternehmen entwickelt, das den globalen generellen Trend nach voll-humanen Antikörpern in der Immuntherapie vorantreibt. „Um die speziellen Bedürfnisse der U.S.-amerikanischen Kunden noch besser erfüllen zu können, hat der Biotech-Pionier im November 2017 seine erste U.S.- Tochtergesellschaft – Yumab Inc. – mit Sitz in Atlanta, Georgia eröffnet.

Um weiteres nachhaltiges Wachstum zu ermöglichen, hat das Unternehmen nun seinen Firmensitz in größere Räumlichkeiten am renommierten Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) auf dem Science Campus Braunschweig-Süd verlegt. Prof. Dr. Dirk Heinz, wissenschaftlicher Geschäftsführer des größten deutschen akademischen Instituts für Infektionsforschung, sieht den Einzug der Yumab GmbH als wahre „Win-Win“-Situation für alle Beteiligten an, mit weitreichendem Potenzial für neue Kooperationen: „Der erleichterte Zugang zu Yumabs spezifischen voll-humanen Antikörpern ermöglicht neuartige therapeutische Ansätze für die Bekämpfung Antibiotika-resistenter Krankheitserreger, die eine enorme Bedrohung in der modernen Medizin darstellen.“ Thomas Schirrmann ist von den Vorteilen, die der Science Campus Braunschweig-Süd bietet, überzeugt: „Yumab wird sowohl von der wissenschaftlichen Exzellenz als auch von den modernen Forschungseinrichtungen und Technologien auf dem Campus profitieren. Dieser bietet ein ideales Umfeld für die Entwicklung neuartiger Antikörper-basierter Immuntherapien.”

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Antikörper, die sich gegen nebeneinander liegende Epitope richten, können kooperieren

ImmunologieMalaria: Kooperierende Antikörper verbessern Immunreaktion

Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum und vom Hospital for Sick Children in Toronto haben untersucht, wie das Immunsystem des Menschen Malariainfektionen bekämpft. Dabei entdeckten die Forscher erstmals eine bislang noch nie beobachtete Eigenschaft der Antikörper gegen den Malariaerreger.

…mehr
Klebsiella pneumoniae, ein häufiger Erreger von Krankenhausinfekten, unter dem Elektronenmikroskop. (Bild: Niaid, Wikimedia)

Immunologie„Universal-Antikörper“ macht verschiedene Erreger unschädlich

Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) haben untersucht, wie es dem Immunsystem gelingt, Krankheitserreger in Schach zu halten. Dabei entdeckten die Forscher erstmals Antikörper, die nicht nur ein bestimmtes Bakterium, sondern verschiedene Mikroorganismen zugleich unschädlich machen können.

…mehr
Modell: IgA1-Antikörper binden an das Influenza-A-Virus-Antigen Hämagglutinin

Antikörper-Virus-Interaktion: neuer Aspekt...Grippeviren von zwei Seiten angreifen

UZH-Forschende haben einen neuen Bindungsmechanismus entdeckt, mit dem bestimmte Antikörper an Grippeviren binden. Diese bisher unbekannte Bindungsart eröffnet neue Möglichkeiten, um bessere Impfstoffe und wirksamere Medikamente gegen Grippe zu entwickeln.

…mehr
Onkologie: Immuntherapie direkt aus der Krebszelle

OnkologieImmuntherapie direkt aus der Krebszelle

Bispezifische Antikörperfragmente, sogenannte BiTEs, verbinden T-Zellen mit den Tumorzellen und können dadurch den programmierten Zelltod der Krebszelle auslösen. Heidelberger Wissenschaftlern ist es jetzt gelungen, BiTEs durch die Krebszellen selbst produzieren lassen. Sie konnten so die Wirksamkeit steigern und das Verfahren sicherer machen.

…mehr
Alpakas

Sekundäre Nanobodies aus BakterienWeniger Versuchstiere dank sekundärer Nano-Antikörper

Mit Aplakas und Bakterien entwickeln Max-Planck-Forscher eine Alternative zu den meistgenutzten Antikörpern und ihrer ethisch umstrittenen Produktion in Versuchstieren

…mehr
Anzeige
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Nichts mehr verpassen!

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter