Gasmischgeräte

Gasmischgeräte fernüberwacht

Gasmischgeräte der Marke WITT, die mit dem Analysenmodul „GasControl“ ausgestattet sind, lassen sich jetzt auch per E-Mail überwachen. Diese neue Funktion ist optional für alle Geräte der aktuellen Baureihe von WITT-Gasetechnik verfügbar. Für Qualitätsprüfer eine prima Sache: Ob die Anlage fehlerfrei arbeitet, lässt sich nun von praktisch jedem Computer oder Mobiltelefon aus feststellen.

Die übermittelte Protokolldatei im reinen Textformat (csv-Datei) benötigt kaum Speicherplatz und Übertragungszeit. Ein tägliches Daten-Log für die permanente Qualitätsdokumentation kann automatisch an einen oder mehrere Empfänger gesendet werden. Über Ethernet-Schnittstelle sind die Aufzeichnungen zudem im Firmen-Netzwerk abrufbar. Die „offenen“ Protokolldaten lassen sich in jeder Tabellenkalkulation zusammenführen und aufbereiten.

Für Windows-Rechner gibt es als weitere Option die WITT-Software Web Visio, die eine permanente Fernsteuerung der GasControl-Geräte über jeden Web-Browser ermöglicht. Wer die Daten bekommen und die Anlage steuern darf, kann der Anwender individuell einstellen. Die Lösung von WITT wird übrigens auch in ATEX-Umgebungen eingesetzt, wo die Fernsteuerung und -abfrage der Anlage von besonderer Bedeutung sind.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Sauerstoffmessung in Aquakulturen

Allzeit bereit

Um eine nachhaltige Aquakultur zu gewährleisten, ist eine kontinuierliche Messung der die Wasserqualität bestimmenden Parameter erforderlich. Unter anderem müssen Sauerstoff und Trübung präzise gemessen bzw. geregelt werden.

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite