Multi-Laser-Plattform für FV1000

Multi-Laser-Plattform

Olympus hat eine neue Multi-Laser-Plattform für sein konfokales Laser-Scanning-Mikroskop (cLSM) FV1000 im Programm. Diese ermöglicht die einfache Integration und flexible Handhabung verschiedener Laser. Dem Anwender steht dadurch ein noch größerer Wellenlängenbereich für die hochaufgelöste, konfokale Beobachtung lebender Zellen zur Verfügung.

Die neue Multi-Laser-Plattform unterstützt bis zu sechs Dioden- und Gaslaser für einen großen Wellenlängenbereich von nahem UV bis Rot. Derzeit sind Diodenlaser mit Wellenlängen von 405, 440, 473, 559 und 635 nm und Multi-Argon-Gaslaser sowie grüne beziehungsweise orangefarbene Helium-Neon-Laser mit 457, 488, 514,5, 543 und 594 nm erhältlich.
Über die breitbandige computergesteuerte AOTF-Technik (Acousto-Optic Tunable Filter) und das neuartige Breitband-Glasfaser-Lichtleiter-System kann die Laser-Plattform einen Wellenlängenbereich von 400...650 nm zur konfokalen Scan-Einheit des FV1000 filtern und übertragen. Mittels AOTF lassen sich innerhalb von Mikrosekunden die verfügbaren Laserlinien unabhängig voneinander auswählen, um sie aus- oder einzukoppeln beziehungsweise ihre Intensität flexibel zu modulieren.

Eine erweiterte Version der Multi-Laser-Plattform wurde entwickelt, um alle verfügbaren Laserlinien gleichzeitig dem konfokalen Hauptscanner und einem optionalen Zweit-Scanner (SIM-Scanner) bereitstellen zu können. Dadurch wird die Flexibilität und Funktionalität des FV1000 mit SIM-Scanner für zahlreiche Anwendungen – wie zum Beispiel Fluorescence Resonance Energy Transfer (FRET), Fluorescence Loss In Photobleaching (FLIP) und Fluorescence Recovery After Photobleaching (FRAP) – beträchtlich gesteigert.

Anzeige

Anwender, die bereits mit dem FV1000 arbeiten, können ihr Gerät mit der neuen Multi-Laser-Plattform nachrüsten.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mikroskopie

Routine mit Komfort

Olympus hat mit dem CX43 und dem CX33 zwei neue Mikroskope auf den Markt gebracht, die sich durch eine helle, gleichmäßige Beleuchtung auszeichnen und einen außergewöhnlich hohen Benutzerkomfort bieten. 

mehr...

Mikroplatten-Pipette

Manuell, aber mit Servomotor

Die Viaflo 96/384 Mikroplatten-Pipetten wurden für  Anwendungen  wie ELISA, PCR, Nukleinsäure- und Proteinextraktion entwickelt und optimiert. Mit ihrer intuitiven manuellen Bedienung erlauben diese Systeme die Übertragung ganzer Platten in einem...

mehr...
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...

Einweg-Mahlbecher

Arzneimittel ICH Q3D-konform prüfen

Ab Dezember 2017 muss die ICH Q3D „Guideline for Elemental Impurities“ für bereits auf dem Markt befindliche Arzneimittel umgesetzt und die Überwachung der Schwermetallbelastung auf eine spezifische quantitative Kontrolle umgestellt werden.

mehr...
Anzeige

Transfektionsreagenz

Gen-Silencing

Fuse-It-siRNA ist ein Transfektionsreagenz für schnelles und effizientes Gen-Silencing. Auch in sensitiven und schwierig zu transfizierenden Zellen, wie z.B. primären Keratinozyten, beweist es hohe Biokompatibilität.

mehr...

Killerzellen

Medium für die Kultivierung

Mit dem neuen NK MACS® Medium ermöglicht Miltenyi Biotec die spezifische Kultivierung von menschlichen natürlichen Killerzellen, den sogenannten NK-Zellen. Mit diesem Zellkulturmedium kann der Anwender von voll funktionsfähigen Zellen profitieren,...

mehr...