Killerzellen

Medium für die Kultivierung

Mit dem neuen NK MACS® Medium ermöglicht Miltenyi Biotec die spezifische Kultivierung von menschlichen natürlichen Killerzellen, den sogenannten NK-Zellen. Mit diesem Zellkulturmedium kann der Anwender von voll funktionsfähigen Zellen profitieren, welche in verschiedenen Downstream-Anwendungen, beispielsweise Funktionstests (Killing Assays), verwendet werden können.  

Als Ausgangsmaterial für die Kultur dienen isolierte menschliche NK-Zellen oder PBMCs (peripheral blood mononuclear cells). Positiver Nebeneffekt bei einem Start der Zellkultivierung mit PBMCs: Das Wachstum von unerwünschten T- und NKT-Zellen (natural killer T cells) ist bei Verwendung des NK MACS Mediums stark reduziert. Es enthält stabiles Glutamin und Phenolrot und ist zudem frei von tierischen Bestandteilen sowie Serumalbumin – humanes Serum oder autologes Plasma muss für die Kultivierung extra hinzugefügt werden.

Neben dem NK MACS Medium führt Miltenyi Biotec in seinem Produktportfolio weitere Medien für die Stammzellforschung, die Neurowissenschaften und die Immunologie. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Zytokine, Wachstumsfaktoren und TLR-Liganden (TLR: toll-like receptor) an. jw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Biomaterialien

Neue Generation von Knochenimplantaten

Das Wachstum von neuer Knochensubstanz ist insbesondere bei der Versorgung großräumiger Defekte von zentraler Bedeutung. Wie eine präklinische Studie belegt, kann Regeneration unterschiedlich schnell und effektiv verlaufen, je nach Steifigkeit des...

mehr...
Anzeige

In-vitro-Fleisch

Schnitzel aus der Petrischale?

In-vitro-Fleisch könnte die durch Fleischkonsum verursachten Probleme lösen helfen. Doch taugt In-vitro-Fleisch tatsächlich als Alternative? Wie sieht es mit der Akzeptanz beim Verbraucher aus? Dies haben jetzt Forschende des Karlsruher Instituts...

mehr...