Praxisbericht "Analytik der Gärprozesse"

Sicherheit für Biogasanlagen

Die Bedeutung erneuerbarer Energiequellen nimmt stetig zu. Allen voran die Nutzung des aus Vergärungsprozessen gewonnenen Methangases auf Biogasanlagen. Ein „Überfüttern“ derartiger Anlagen mit zuviel Biomasse kann wirtschaftlich fatale Folgen haben, bis hin zum Absterben der Biomasse und einem kostenintensiven Neustart. Ein Unterlastbetrieb durch „Unterfütterung“ hat finanzielle Mindereinnahmen aufgrund entgangener Strom- und Wärmeerlöse zur Folge. Für jeden Betreiber ist es daher wichtig, seine Biogasanlage möglichst im Betriebsoptimum zu betreiben. Hierfür ist eine Vor-Ort-Analytik, in Kombination mit kontinuierlich arbeitenden Prozessinstrumenten, erforderlich. Eine präzise und verlässliche Analytik der Gärprozesse – durch den Einsatz von photometrischen Küvetten-Tests, einfach zu bedienenden Titratoren (FOS/TAC-Bestimmung) und Prozessmesstechnik zur Online-Überwachung – garantiert eine stabile Prozessführung und damit eine hohe Wirtschaftlichkeit.

Die wichtigsten Parameter im Fermentationsprozess, die mit chemischen bzw. photometrischen Methoden überwacht werden können, sind die intermediär entstehenden organischen Säuren, der CSB-Wert und die Ammoniumkonzentration. Diese Messungen erfolgten bislang in externen Dienstleitungslaboratorien, wobei hohe Kosten und ein zum Teil beträchtlicher Zeitversatz zwischen Probennahme und Ergebnisverfügbarkeit entstanden. Aus diesem Grunde empfiehlt sich die direkte und zeitnahe Fermenterüberwachung mit photometrischen Küvetten-Tests, die bereits seit vielen Jahren Stand der Technik in der Abwasserüberwachung sind. Diese Werte sind mit den Ergebnissen der korrespondierenden Standard-Verfahren vergleichbar.

Anzeige

Die Abbauprozesse kommerziell betriebener Biogasanlagen finden in einem empfindlich mikrobiologischen System statt. Hohe, gewinnbringende Gasausbeuten und ein landwirtschaftliche gut verwertbares Gärprodukt können nur erzielt werden, wenn die Rahmenbedingungen möglichst genau eingehalten werden. Mit dem Einsatz photometrischer Küvetten-Tests ist es möglich, kostengünstig die Gärprozesse zeitnah und präzise vor Ort zu überwachen, um eine effiziente Steuerung der Biogasanlage zu erzielen. Das Investitionsvolumen ist hierbei mit Bezug auf die Risiken einer Anlagenfehlsteuerung im Fermenter vergleichsweise gering. Fordern Sie den ausführlichen Praxisbericht an.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ab Juni nur noch Hach

Namensänderung bei Hach Lange

Vor über 10 Jahren wurden die beiden Firmen Hach und Dr. Lange zusammengeführt, die sich als Hersteller von Geräten und Reagenzien für die Wasseranalyse einen Namen gemacht hatten. Ab Juni wird Hach Lange in Europa nun unter dem global einheitlichen...

mehr...

Mikroplatten-Pipette

Manuell, aber mit Servomotor

Die Viaflo 96/384 Mikroplatten-Pipetten wurden für  Anwendungen  wie ELISA, PCR, Nukleinsäure- und Proteinextraktion entwickelt und optimiert. Mit ihrer intuitiven manuellen Bedienung erlauben diese Systeme die Übertragung ganzer Platten in einem...

mehr...
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...

Einweg-Mahlbecher

Arzneimittel ICH Q3D-konform prüfen

Ab Dezember 2017 muss die ICH Q3D „Guideline for Elemental Impurities“ für bereits auf dem Markt befindliche Arzneimittel umgesetzt und die Überwachung der Schwermetallbelastung auf eine spezifische quantitative Kontrolle umgestellt werden.

mehr...
Anzeige

Transfektionsreagenz

Gen-Silencing

Fuse-It-siRNA ist ein Transfektionsreagenz für schnelles und effizientes Gen-Silencing. Auch in sensitiven und schwierig zu transfizierenden Zellen, wie z.B. primären Keratinozyten, beweist es hohe Biokompatibilität.

mehr...

Killerzellen

Medium für die Kultivierung

Mit dem neuen NK MACS® Medium ermöglicht Miltenyi Biotec die spezifische Kultivierung von menschlichen natürlichen Killerzellen, den sogenannten NK-Zellen. Mit diesem Zellkulturmedium kann der Anwender von voll funktionsfähigen Zellen profitieren,...

mehr...