Life Sciences Innovations

Dunn vertreibt Geräte von N-Biotek

Dunn Labortechnik hat seit Neuestem Laborgeräte des koreanischen Herstellers N-Biotek im Programm. Zu dem umfangreichen Sortiment von N-Biotek zählen Labor-Schüttler, verschiedene Inkubatoren, Mikroprozessor-kontrollierte Wasserbäder sowie der IR-Vakuum-Konzentrator Micro-Cenvac.

Die N-Biotek-Schüttler lassen sich unter anderem auch in CO2-Inkubatoren mit hoher Luftfeuchtigkeit einsetzen. Die angebotenen Mini-Schüttelinkubatoren verfügen über eine Antirutschmatte. Zwei Plattformgrößen stehen zur Verfügung.

Ebenfalls im Programm sind CO2-Inkubatoren für die Zell- und Gewebekultur, die In-vitro-Fertilisation sowie alle Arten von mikrobiologischen Kulturen. Des Weiteren baut N-Biotek Inkubatoren mit integriertem Schüttler (doppeltürig: temperierte Innentür aus Glas und Außentür mit Sichtfenster) sowie Schüttelinkubatoren mit Kühlung (0...60 °C).

Der kompakte IR-Vakuum-Konzentrator Micro-Cenvac eignet sich insbesondere zum Einengen von DNA- oder RNA-Proben.

Weitere Informationen zu den Produkten von N-Biotek erhalten Sie über die angegebene Kennziffer.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...

Brutschränke

Klassifiziert als Medizinprodukt

Die Memmert CO2-Brutschränke ICOmed sind als Medizinprodukte der Klasse IIa für die In-vitro-Fertilisation sowie die Biosynthese klassifiziert. Die Geräte tragen zum CE-Zeichen den Zusatz 0197 für die Kennzeichnung der TÜV Rheinland LGA Products...

mehr...
Anzeige

Sicher inkubieren

Keine Angst vor Stromausfall

Bereits in der dritten Generation entwickelt und produziert Memmert an zwei Standorten in Deutschland Temperiergeräte. In diesem Jahr steht der - nach Angaben des Herstellers - sichere und bedienerfreundliche CO2-Brutschrank ICO im Fokus des...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...