Produkt-News

Innovatives System für den Mikrowellenaufschluss

Innovatives System für den Mikrowellenaufschluss

Die 'speedwave® four' gewährleistet einfachste Bedienung und optimale Sicherheit.

• Bequemer Druckaufschluss durch das Top-Loading-Konzept
• Optimale Sicherheit durch den Einsatz berührungsloser Temperatur- und Druckerfassung
• Niedrige Betriebskosten
Mit dem neuen Berghof Mikrowellendruckaufschlusssystem 'speedwave® four' wird die Arbeit im Labor einfacher und sicherer.

Einfachste Handhabung
Durch das Top-Loading-Konzept muss zur Bestückung mit Probengefäßen nicht mehr der komplette, schwere Rotor angehoben und im Ofen platziert werden. Dieser verbleibt im Ofen, es werden lediglich die Gefäße einzeln eingesetzt und nach dem Aufschluss wieder entnommen. Die erhitzten Gefäße können unmittelbar nach dem Aufschluss herausgenommen und das System neu bestückt werden. Durch die entfallende Abkühlphase wird der Probendurchsatz wesentlich erhöht.
Alle Aufschlussgefäße bestehen aus nur wenigen Einzelteilen und sind dadurch entsprechend schnell und einfach zu verschließen und zu öffnen. Die Handhabung erfolgt manuell, ohne spezielles Werkzeug.
Die berührungslose Sensortechnik vereinfacht die Arbeit mit dem System und reduziert die Betriebskosten. Messungen in einem Referenzgefäß sind nicht mehr erforderlich. Sensoranschlüsse entfallen. Tauchrohre brauchen nicht mehr montiert, abgedichtet und gereinigt zu werden.

Sicherheit durch berührungslose Temperatur- und Druckerfassung aller Proben
Mit dem berührungslos messenden speedwave® DIRC Thermometer wird die Temperatur jeder einzelnen Probenlösung direkt gemessen. Dabei tritt keine Zeitverzögerung durch Aufheizung der Gefäßwandung oder der Sensoren auf. Die ebenfalls berührungslose, optische Druckkontrolle erfasst alle Gefäßinnendrücke. Messungen in einem Referenzgefäß sind für beide Technologien nicht notwendig.
Die Steuerung der Mikrowellenleistung erfolgt über das vorgegebene Temperaturprofil und, bei Annäherung des Gefäßinnendrucks an den Maximaldruck des Gefäßes, über den Druck.
Diese Kombination von Temperatur- und Druckkontrolle ermöglicht eine ideale Prozessführung und sorgt für optimale Sicherheit.

Niedrige Betriebskosten
Berghof setzt nur Druckgefäße aus massivem TFMTM-PTFE ein. Gefäß und Deckel sind druckfest und vollständig aus diesem Material gefertigt. Ein Druckmantel und/oder Deckel aus einem anderen, bedingt mikrowellentransparenten und nicht säureresistenten Kunststoffmaterial (z.B. PEEK) ist nicht erforderlich. Durch das verwendete Material wird für die Gefäße eine Lebensdauer von mind. 3-5 Jahren erreicht. Dadurch sind die Gefäße nicht mehr als Verbrauchsmaterial zu betrachten und werden konsequenterweise in die Gerätegarantie eingeschlossen. Die 'speedwave® four' senkt die Betriebskosten für den Mikrowellendruckaufschluss deutlich.

Link: http://www.berghof-instruments.de/Produkte+und+Lösungen/Laborgeräte/Mikrowellenaufschluss/ Mikrowellenaufschluss_System+speedwave+four-p-3367.html

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige

Brechungsindex-Detektor

Ideal für die UHPLC

Der Optilab UT-rEX von Wyatt ist ein RI-Detektor, der speziell für die Kopplung an UHPLC-Anlagen konstruiert ist. In diesem Detektor arbeiten besonders abgestimmte, miniaturisierte Komponenten und Hochleistungs-Halbleiter-Photodioden. Bislang war...

mehr...

Für Mikrowellen-Aufschlüsse

Glaseinsätze sparen Zeit

CEM hat für die 110-ml-Xpress-Plus-Behälter im Mikrowellen-Laborsystem Mars 6 spezielle Glaseinsätze entwickelt, die nach einmaligem Gebrauch entsorgt werden können oder aber sich in der Spülmaschine schnell und einfach spülen lassen. Damit werden...

mehr...

Deep-Imaging-Mikroskopie

High-Speed-Multiphotonen-System

Das neue Olympus FluoView FVMPE-RS Multiphotonen-Mikroskopsystem ermöglicht hochpräzises und extrem schnelles Scanning und Stimulation. Anwender können tiefe Gewebebereiche der Probe erkennen, Messungen mit höchster Geschwindigkeit durchführen und...

mehr...

Liquid-Handling

Automatische Pipettiersysteme

Eppendorf hat sieben neue Modelle von automatischen Pipettiersystemen der epMotion-Serie auf den Markt gebracht. Entworfen für effektive, automatisierte Liquid-Handling-Anwendungen bieten die neuen epMotion 5070- und 5075-Systeme eine präzise und...

mehr...