Produkt-News

Pyrolyse-System 2020 (Frontier Lab)

Pyrolyse-System 2020 (Frontier Lab)

Das Pyrolyse-System wird der Gaschromatographie vorgeschaltet (Py-GC) und ermöglicht eine detaillierte Analyse einer Vielzahl von Polymeren.

Die Pyrolyse findet in einem Mikro-Ofen statt. Durch eine spezielle Probenaufgabe-Technik kann eine Thermodesorption vorgeschaltet werden. So ist es z. B. möglich, die Zusammensetzung von Polymeren einschließlich der verwendeten Additive (Weichmacher, Stabilisatoren) etc. zu bestimmen. Zu dem Pyrolyse-System 2020 gehören zwei Pyrolysator-Typen, die beide mit einem Autosampler (AutoShot Sampler AS-1020E) erweitert werden können:

SINGLE-SHOT PYROLYSATOR:
• Py-GC ähnlich der Filament- oder Curie-Punkt
• Methode, jedoch mit einem Mikro-Ofen, der sehr gute Temperaturstabilität garantiert

DOUBLE SHOT PYROLYSATOR
Bei diesem Gerät ist die Kombination der Pyrolyse mit der Thermodesorption möglich, so dass zusätzlich zur einfachen Pyrolyse folgende Analysetechniken zur Verfügung stehen:
• Analyse des Polymers sowie der enthaltenen flüchtigen Verbindungen mit nur einer Messung
• EGA-Technik (evolved gas analysis) liefert ein Temperaturprofil entsprechend der Thermogravimetrie (TGA)
• Heart-Cut-EGA-Technik, mit der man einzelne Fraktionen am Säuleneingang ausfrieren und anschließend auf der entsprechenden Säule trennen und detektieren kann

DATENAUSWERTUNG:
Mit der Software F-SEARCH (inkl. Pyrogrammen, EGA-Daten und Suchalgorithmen), die in die Agilent MSDChemStation-Software integriert ist, sowie den gängigen GC-Auswertemethoden (z. B. MS-Spektrenbibliotheken)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Emissionsgasanalyse

Kopplung GC/MS mit TGA

Wer ein besseres Verständnis zur Material-Zusammensetzung braucht und wissen möchte, welche Gase bei dessen Verbrennung entstehen bzw. wie sich das Material zersetzt, für den hat die Firma SIM eine interessante Lösung entwickelt.

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige

Brechungsindex-Detektor

Ideal für die UHPLC

Der Optilab UT-rEX von Wyatt ist ein RI-Detektor, der speziell für die Kopplung an UHPLC-Anlagen konstruiert ist. In diesem Detektor arbeiten besonders abgestimmte, miniaturisierte Komponenten und Hochleistungs-Halbleiter-Photodioden. Bislang war...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Für Mikrowellen-Aufschlüsse

Glaseinsätze sparen Zeit

CEM hat für die 110-ml-Xpress-Plus-Behälter im Mikrowellen-Laborsystem Mars 6 spezielle Glaseinsätze entwickelt, die nach einmaligem Gebrauch entsorgt werden können oder aber sich in der Spülmaschine schnell und einfach spülen lassen. Damit werden...

mehr...

Deep-Imaging-Mikroskopie

High-Speed-Multiphotonen-System

Das neue Olympus FluoView FVMPE-RS Multiphotonen-Mikroskopsystem ermöglicht hochpräzises und extrem schnelles Scanning und Stimulation. Anwender können tiefe Gewebebereiche der Probe erkennen, Messungen mit höchster Geschwindigkeit durchführen und...

mehr...

Liquid-Handling

Automatische Pipettiersysteme

Eppendorf hat sieben neue Modelle von automatischen Pipettiersystemen der epMotion-Serie auf den Markt gebracht. Entworfen für effektive, automatisierte Liquid-Handling-Anwendungen bieten die neuen epMotion 5070- und 5075-Systeme eine präzise und...

mehr...