Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Spektroskopie> AJ unterstützt CANAS 2009

Röntgenfluoreszenz-SpektrometerPunktgenaue Elementanalyse mit Tischgerät

Röntgenfluoreszenz-Spektrometer: Punktgenaue Elementanalyse mit Tischgerät

Panalytical hat ein neues Röntgenfluoreszenz-Spektrometer für die Punktanalyse im Programm: das Epsilon 1.

…mehr

SpektroskopieAJ unterstützt CANAS 2009

Das CANAS, das „Colloquium Analytische Atomspektroskopie“, bietet Analytikern aus Wissenschaft und Wirtschaft alle zwei Jahre Gelegenheit zu Vorstellung und Austausch aktueller Ergebnisse auf dem Gebiet der Analytischen Atomspektroskopie. Vortrags- und Diskussionsschwerpunkte sind im Jahr 2009 Grundlagen, neueste Entwicklungen, praktische Anwendungen, Probenvorbereitung, Automation und Qualitätssicherung, z.B. mit den Flammen-, Graphitrohrofen- und Hydrid-/Kaltdampftechniken in der AAS und AFS. Beim diesjährigen CANAS vom 22. bis 25. März an der TU Bergakademie Freiberg wird sich das Unternehmen Analytik Jena sowohl als Sponsor als auch mit wissenschaftlichen Beiträgen beteiligen.

sep
sep
sep
sep

Der AAS-Experte Prof. Dr. Welz (Universidade Federal de Santa Catarina, Brasilien) wird die Vortragsreihe mit einem Beitrag zur direkten Feststoffanalyse mit der High-Resolution Continuum Source AAS-Technologie als Alternative zum Aufschluss einleiten. contrAA® ist das erste im Handel erhältliche HR-CS AAS und der erste Vertreter einer neuen Generation von AAS-Systemen.

Anzeige

Unter http://www.canas.de finden LABO-Leser detaillierte Programminformationen.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Infrarotspektroskopie: Mit künstlicher Intelligenz zum chemischen Fingerabdruck

InfrarotspektroskopieMit künstlicher Intelligenz zum chemischen Fingerabdruck

Forschenden an den Universitäten Wien und Göttingen ist es gelungen, eine auf künstlicher Intelligenz aufbauende Methode zur Vorhersage von molekularen Infrarotspektren zu entwickeln. Diese chemischen Fingerabdrücke konnten von gängigen Vorhersagetechniken bislang nur für kleine Moleküle in hoher Qualität simuliert werden.

…mehr
Kosmische Strahlung: Botschafter aus fernen Galaxien

Kosmische StrahlungBotschafter aus fernen Galaxien

Kosmische Strahlung mit sehr hoher Energie hat ihren Ursprung außerhalb unserer eigenen Galaxie, der Milchstraße. Darauf weist die Untersuchung der Einfallsrichtung von mehr als 30000 Teilchen am Pierre-Auger-Observatorium in Argentinien hin. Hochenergetische kosmische Strahlung erreicht unsere Erde allerdings nur selten.

…mehr
Röntgenfluoreszenz-Spektrometer: Punktgenaue Elementanalyse mit Tischgerät

Röntgenfluoreszenz-SpektrometerPunktgenaue Elementanalyse mit Tischgerät

Panalytical hat ein neues Röntgenfluoreszenz-Spektrometer für die Punktanalyse im Programm: das Epsilon 1.

…mehr
Insektizide: Imidacloprid im Spurenbereich nachweisen

InsektizideImidacloprid im Spurenbereich nachweisen

Ocean Optics hat gezeigt, wie hochempfindliche Raman-Spektroskopie-Messungen Insektizid-Mengen nachweisen können, die kleiner sind als ein Fünfzigstel des für Honigbienen als schädlich eingestuften Werts.

…mehr
Miniaturspektrometer

Spektrometer mit Ethernet-InterfaceBis zu 3000 Scans pro Sekunde

Das neueste Miniaturspektrometer von Ocean Optics setzt auf einen hochempfindlichen CMOS-Detektor, womit Aufnahmegeschwindigkeiten von bis zu 3000 Scans/s erreicht werden können.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung