Miniatur-Fluoreszenzspektrometer EPP2000CXR-FS

Für die Fluoreszenzspektroskopie

Das Low-Cost Miniatur-Spektrometersystem EPP2000CXR-FS ist speziell für Fluoreszenzaufgaben in der Forschung, Industrie und im OEM-Bereich bestimmt. Es besteht aus einem glasfasergekoppelten, thermoelektrisch gekühlten UV/VIS-Spektrometer mit Konkavgitter, einer LED-basierten Anregungsquelle und einem zweikanaligen Küvettenhalter.

Die Anregungsquelle erlaubt den Austausch der LED. Die Messprobe wird so durch eine Vielzahl von unterschiedlichen Wellenlängen vom UV- bis zum visuellen Bereich anregbar. Beispielsweise werden aromatische Kohlenwasserstoffe durch UV-LEDs mit einer Wellenlänge von 295 oder 345 nm analysiert.

Die flüssigen Proben werden über 2 Ausgangskanäle gleichzeitig gemessen. Beide Signale addieren sich und werden dem Spektrometer zugeführt. Der auswertbare Wellenlängenbereich liegt bei 280...900 nm. Die thermoelektrische Kühlung steigert das Signal/Rauschverhältnis um 60 % bei Messzeiten von >3 s.
Die optische Bank enthält keinerlei bewegliche Teile und ist daher für „Lab and Field“-Umgebungen geeignet. Das geschlossene System enthält einen direkt integrierten CCD- oder Photodiodendetektor. Es wird über die parallele Schnittstelle direkt an den PC oder das Notebook angeschlossen. Die mitgelieferte Software bietet neben Kalibrierroutinen auch eine komfortable Aufbereitung der Daten mit diversen Darstellungsmöglichkeiten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite