Eintauchkühler

Flexible Kühllösung bis -100 °C

Mit den Eintauchkühlern der TC-Reihe bietet Huber Kältemaschinenbau eine flexible Lösung für zahlreiche Kühlanwendungen. Die Geräte sind einfach in der Handhabung und eignen sich zum schnellen Abkühlen von Flüssigkeiten. Eine typische Anwendung ist das Gegenkühlen bei Wärmethermostaten.

Mit den Eintauchkühlern der TC-Reihe bietet Huber Kältemaschinenbau eine flexible Lösung für zahlreiche Kühlanwendungen.

Die TC-Eintauchkühler gibt es ungeregelt für Kühlaufgaben bei denen eine Dauerkühlung benötigt wird bzw. als Variante mit Temperaturregelung und Pt100-Fühleranschluss. Die geregelten Modelle mit dem Typenzusatz „E“ verfügen über eine LED-Temperaturanzeige mit Sollwerteingabe und regeln mit einer Genauigkeit von ±0,5 K.

Alle Modelle sind wahlweise mit spiralförmiger oder flexibler Eintauchkühlsonde aus Edelstahl erhältlich, damit können Flüssigkeiten in nahezu allen Gefäßen abgekühlt werden. Die Modellreihe besteht aus drei Grundmodellen mit Kälteleistungen bis 300 W für Arbeitstemperaturen von -100…+100 °C (modellabhängig). Die kompakten Gehäuse sind aus hochwertigem Edelstahl gefertigt, besitzen Tragegriffe und benötigen nur wenig Stellfläche.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite