zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Lab-on-a-Chip

Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.
Anzeige

Komplexe Organfunktionen nachgebildet

Leber auf dem Chip ersetzt Tierversuche

PD Dr. Alexander Mosig vom Universitätsklinikum Jena erhält den mit 25 000 Euro dotierten Tierschutz-Forschungspreis des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Der Preis würdigt die von dem Forscher und seiner Arbeitsgruppe entwickelten Biochips, die komplexe Organfunktionen nachbilden - und Tierversuche beschränken helfen.

mehr...

Mikrofluidik

Flexible Mikrofluidik

Wie kann Mikrofluidik dreidimensional abgebildet werden? Diese Fragestellung war Ausgangspunkt einer Konzeptentwicklung und einer Proof-of-Concept-Studie unter Berücksichtigung der Aspekte Wirtschaftlichkeit und maschineller Herstellung.

mehr...
Anzeige

Neuer Lab-on-a-Chip findet Gifte

Schnelles und leistungsstarkes Hilfsmittel für die Proteomik

Die Wirkung, die toxische Substanzen beispielsweise auf das Hämoglobin in Blut haben, kann jetzt innerhalb kürzester Zeit getestet werden. Dies ermöglicht ein neuer Lab-on-a-Chip. Floris van den Brink, Wissenschaftler der University of Twente, entwickelte für das Vermengen einer Substanz mit dem Protein einen schnellen und effizienten Mischer.

mehr...