zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Muffelöfen

(Muffelofen)

Muffelöfen

Schnellste Heizraten mit Mikrowellen

Die heutigen Laboröfen müssen eine Vielzahl an Aufgaben erfüllen - über das Trocknen und Aufschmelzen bis hin zu Veraschungen für Analysen. Je vielseitiger die Aufgaben geworden sind, desto technisch anspruchsvoller wurden die Öfen.

Muffelöfen

Phönix aus der Asche

Neben der laufenden Produktion ist eine schnelle Aschegehaltsbestimmung auch bei Eingangskontrolle von Rohstoffen sowie in der Forschung und Entwicklung von großer Bedeutung. Abhilfe schaffen hier die High-Tech-Muffelofensysteme von CEM.

mehr...
Anzeige

Phönix aus der Asche

Der schnellste Muffelofen der Welt

Unter Veraschungen in einem Muffelofen versteht man die thermische Zersetzung kohlenwasserstoffhaltiger Produkte, wobei die anorganischen Bestandteile zurück bleiben. So werden konventionelle Muffelöfen schon seit langer Zeit für die verschiedensten Veraschungen eingesetzt.

mehr...

Labortechnik

Mikrowellen-Analysentechnik zur Kostensenkung in der Coatingsindustrie

Die Mikrowellen-Analysensysteme der Fa. CEM benutzen Mikrowellenenergie zum Bestimmen der Produktspezifikationen von einer Vielzahl unterschiedlichster Coatingsmaterialien als Rohprodukte, Zwischenprodukte sowie Endprodukte. Das Resultat: Was früher Stunden brauchte, wird jetzt in wenigen Minuten erreicht. Mit der Zeitersparnis werden im laufenden Produktionsprozess enorm Kosten eingespart.

mehr...

Muffelofen Phönix

Schnelle Veraschung von Holzpellets

Ab 2010 stehen Verbrauchern europaweit einheitliche Holzpellets zur Verfügung. Innerhalb der EU-Norm lösen drei Qualitätsklassen die bisher verbreiteten länderspezifischen Regelungen ab.

Bislang existieren beispielsweise in Deutschland und Österreich jeweils eigene Normen, in Deutschland werden Holzpellets per DINplus zertifiziert, in Österreich ist die ÖNORM auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

mehr...
Anzeige