Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

TrendsPflanzenbiotechnologie

Die Welt baut aus - Europa bleibt zurück

sep
sep
sep
sep
Trends: Pflanzenbiotechnologie

Ungeachtet der anhaltenden Diskussionen in Deutschland und Europa, hat die Pflanzenbiotechnologie ihren weltweiten Wachstumskurs auch im Jahr 2011 fortgesetzt. Das berichtet die Deutsche Industrievereinigung Biotechnologie (DIB) auf Basis der aktuellen Zahlen des „International Service for the Acquisition of Agri-Biotech Applications“ (ISAAA). Diese internationale, nicht-staatliche Organisation bilanziert seit Jahren den Einsatz gentechnisch veränderter Pflanzen in den verschiedenen landwirtschaftlichen Regionen der Welt. Laut ISAAA ist ihre Anbaufläche im Jahr 2011 auf 160 Millionen Hektar gestiegen. Das entspricht einem Zuwachs gegenüber dem Vorjahr um rund 8 %. In 29 Ländern weltweit setzten vergangenes Jahr 16,7 Millionen Bauern (2010: 15,4 Millionen) Saatgut für gentechnisch veränderte Pflanzen ein. Die größte Anbaufläche findet sich mit 69 Millionen Hektar in den USA. Den größten Zuwachs verzeichnete 2011 Brasilien, wo auf insgesamt 30,3 Millionen Hektar und damit der weltweit zweitgrößten Fläche gentechnisch veränderte Pflanzen angebaut wurden.

Anzeige

Laut den ISAAA-Zahlen stieg zwar die Anbaufläche mit gentechnisch verändertem Mais 2011 europaweit auf rund 114490 ha. Dieses Wachstum fand aber nur in Spanien und Portugal statt, wo zumindest bei Mais Landwirte Wahlfreiheit für die Nutzung gentechnisch veränderter Nutzpflanzen haben. Für Deutschland und die Mehrheit der europäischen Staaten trifft das nicht zu.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

NewsBiotech-Industrie erwartet bessere Geschäfte

Die Biotech-Industrie in Deutschland kann dieses Jahr mit einem leichten Umsatzwachstum rechnen. Das geht aus einer aktuellen Trendumfrage hervor, die die Deutsche Industrievereinigung Biotechnologie (DIB) auf ihrer Jahrespressekonferenz in Frankfurt vorgestellt hat.

…mehr

Geplante Änderung des GentechnikgesetzesBiotech-Industrie fordert Folgenabschätzung

Der Bundesrat berät am 16.12. eine Änderung des Gentechnikgesetzes, die Anfang Dezember in erster Lesung im Bundestag war. Dabei geht es im Kern um die Frage, wie das Anbauverbot der EU für zugelassene gentechnisch veränderte Pflanzen in Deutschland umgesetzt wird. Nach Ansicht der Deutschen Industrievereinigung Biotechnologie (DIB) würde das Gesetz ein fundamentales Problem schaffen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

LSR-Panel

Wachstumsmotor 2013 laut VDGH-AnalyseMolekulare Diagnostik

Die Fachabteilung Life Science Research (FA LSR) im Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) gab ihre Markforschungsergebnisse für das Jahr 2013 bekannt. Demnach hat sich 2013 der Bereich Molekulare Diagnostik mit Abstand am Positivsten entwickelt.

…mehr

Enorme Möglichkeiten für...Elektromobilität

Lithium-Ionen-Akkumulatoren stellen derzeit die bevorzugte Batterietechnologie für Elektrofahrzeuge dar. Weltweit ergeben sich daraus enorme Möglichkeiten für die zur Herstellung der "Li-ion-Akkus" notwendigen chemischen Substanzen und Materialien.

…mehr

Promotion nach wie vor im BlickStatistik Chemiestudiengänge

Wie in den Vorjahren hat die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) auch 2014 umfangreiche statistische Daten zu den Chemiestudiengängen erhoben. Erfasst wurden, auf das Jahr 2013 bezogen, Diplom-, Bachelor- und Master-Studiengänge der Chemie, Wirtschaftschemie, Biochemie/Life Sciences, Lebensmittelchemie sowie Chemiestudiengänge an Fachhochschulen.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter