Zum Titelbild

Die neue Nexera MP - Perfekt als Front-End für schnelle LC/MS-Analysen

Durch verschiedene Systemkomponenten lässt sich die Nexera UHPLC applikationsspezifisch konfigurieren.

Mit der prominence UFLC XR und der Nexera zählt Shimadzu bereits zu den führenden Anbietern im HPLCund UHPLC-Segment - mit Messungen bis 660 bar sowie 1300 bar. Die neue Nexera MP erweitert nun das Leistungsniveau hinsichtlich Geschwindigkeit, Reproduzierbarkeit und minimalster Verschleppung nochmal erheblich.

40% Zeitgewinn durch neuen Probengeber

Mit ihren neuen und verbesserten Komponenten ist die Nexera MP ideal für LC/MS-Analysen während der Medikamentenentwicklung. Das wichtigste Teilsystem ist der neue Autosampler SIL- 30ACMP, der sich auch in alle schon vorhandenen Shimadzu LC-30A Nexera und die prominence-Systeme integrieren lässt. Der Probengeber ist der schnellste marktweit und bringt den Nutzern einen Zeitgewinn von bis zu 40 Prozent - bei Injektionszeiten von nur 7 Sekunden und einem minimalen Messzyklus von 14 Sekunden. Größte Reproduzierbarkeit wird durch minimalste Verschleppungswerte und eine exzellente Injektionsreproduzierbarkeit erzielt. Die erweiterte Probenkapazität auf maximal sechs Racks in drei Trägern ist ein weiteres wichtiges Merkmal. Bei Verwendung von Mikrotiterplatten erhöht sich die Kapazität auf bis zu 2304 Proben. Die Racks lassen sich auch während des Betriebes austauschen - bis auf das gerade in Benutzung befindliche. Der Autosampler bietet eine größere Flexibilität durch eine mögliche gemischte Konfiguration zwischen Mikrotiterplatten und normalen Reaktionsgefäßen sowie durch die mögliche Integration eines Controllers, der den Anschluss von Pumpen, Säulenofen und Detektoren und somit die Steuerung des Systems ermöglicht.

Nexera MP - UHPLC als Front-End-System für die LC/MS

Die neue Nexera MP eignet sich perfekt für schnelle LC/MS-Messungen unter anderem bei der Analyse verschiedener Synthesestadien im Verlauf der Medikamentenentwicklung oder im Zusammenhang mit pharmakokinetischen Untersuchungen. Die Triple-Quadrupol- Massenspektrometrie ist weiterhin die bevorzugte Methode für die genaue Quantifizierung und dem Nachweis von Substanzen in der Spurenanalytik komplexer Matrizes. Dabei sind die Anwendungsbereiche sehr vielseitig und reichen von der Bestimmung von Drogen und Metaboliten in biologischen Proben bis hin zur Untersuchung von Hormonen oder Pestiziden in Umwelt oder Nahrung. Durch den neuen Multiplate-Autosampler lassen sich beste Reproduzierbarkeit injizierter Mikrovolumina sowie die weltweit höchste Injektionsgeschwindigkeit und geringste Verschleppung erzielen. Die einzigartige Leistung der Nexera MP lässt sich hervorragend mit einem MS/MS koppeln. Etwa mit dem LCMS-8030 Triple-Quadrupol-Massensenspektrometer, das mit den Geschwindigkeitsparametern und dem Aufl ösungsvermögen schneller UHPLC-Analytik schritthält, ohne dabei Kompromisse bei Sensitivität oder Reproduzierbarkeit eingehen zu müssen. Das LCMS-8030 ist das schnellste LC/MS/MS-Triple-Quadrupol-Massenspektrometer der Welt. Das außerordentlich schnelle Multiple Reaction Monitoring (MRM) von bis zu 500 MRMs pro Sekunde, verbunden mit schnellsten Scan-Geschwindigkeiten bis zu 15.000 u/sec und Polaritätswechseln in 15 msec, ermöglicht höchste Flexibilität kombiniert mit ultraschnellen oder auch konventionellen chromatographischen Methoden.

Höhere Empfindlichkeit, weniger Cross-Talk

Mit neuen Technologien minimiert Shimadzu den Sensitivitätsverlust und den Cross-Talk bei gleichbleibend hoher Reproduzierbarkeit der Ergebnisse. Hierbei bietet das LCMS-8030 hohe Zuverlässigkeit, selbst während den besonders schnellen MRM-Übergängen und Polaritätswechseln. Cross-Talk ist ein allgegenwärtiges Problem, das mit verkürzter Dwell Time einhergeht. Bei Multiple Reaction Monitoring (MRM) führt Cross-Talk zu einer Verschlechterung der quantitativen Ergebnisse. Im LCMS-8030 beschleunigt die UFsweeper¿ Technologie die Ionen effi zient aus der Kollisionszelle heraus. Damit minimiert diese neue Technologie den Cross-Talk erheblich.

Ultra-Fast-Scanning-Technologie

Die neue Generation des LCMS Single-Quadrupol-Massenspektrometers LCMS-2020 verbindet einzigartige Empfindlichkeit mit höchster Geschwindigkeit. Die Kombination mit einem Ultra-Fast LC-System, etwa der Nexera MP oder einer prominence UFLC/UFLC XR, gewährleistet eine hohe Geschwindigkeit, gute Trenneigenschaften und hohe Sensitivitäten. Durch die neue Ultra-Fast-Scanning-Technologie erreicht das Gerät eine Scan-Geschwindigkeit von bis zu 15.000 u/s ohne Verlust an Empfindlichkeit und Aufl ösung. Die Untersuchung unbekannter Substanzgemische erfordert Messungen im positivem und im negativen Ionenmodus. Durch die Ultra-Fast-Switching-Technologie werden außerordentlich schnelle Umschaltzeiten von 15 ms erreicht. Die neu gestaltete Ionenoptik und die patentierte QArray® Technologie von Shimadzu gewährleisten eine einzigartige Empfindlichkeit, Reproduzierbarkeit und Linearität.

Säulenofen ermöglicht optimalen LC/MS-Interface-Zugang

Eine weitere Neuerung ist der neue Säulenofen CTO-30AS mit variabler Höhen und Winkeleinstellung. Um mit einem LC/MS eine ultraschnelle Analyse durchzuführen, muss die Länge der Kapillaren zwischen HPLC und Massenspektrometer möglichst klein sein. Nur so lässt sich eine höchstmögliche Trennung erzielen. Hierzu wird der optionale Säulenofen CTO-30AS seitlich am Autosampler angebracht. Durch die variable Montagehöhe in drei Stufen und stufenloses Einstellen des Winkels lässt sich der optimale LC/MS-Interface-Zugang gewährleisten. Das hilft dabei, ultraschnelle LC/MS-Analysen mit hoher Trennleistung unter Ausnutzung der maximalen Systemtrennleistung durchzuführen. Zudem wird so geringstes Totvolumen möglich und maximale Geschwindigkeit gerade bei Verwendung als Front-End für MS/MS Systeme. Die neue Nexera MP lässt sich mit Hilfe der Shimadzu Software LabSolution sowie größeren LC/MS-Workstations anderer Hersteller ansteuern. Für die heutigen Ansprüche, immer größere Probenaufkommen in kürzerer Zeit und verbesserter Leistung zu vermessen, öffnet die neue Nexera MP Türen in neue Räume der Analyse. Als Front-End in LC/MS-System ermöglicht sie einen schnelleren Durchsatz bei geringster Probenverschleppung. Über eine effi zientere Analyse hinaus, zeichnet sich dieses System durch verringerten Energieverbrauch aus und minimiert damit die Umweltbelastung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...

Zum Titelbild

Der neue Regler Pilot ONE

Einer für alle, alle für einen: Der neue Regler Pilot ONE® Temperieren so einfach wie telefonieren: Schicke Optik und komfortable Bedienerführung per Touchscreen - wie von modernen Smartphones gewohnt.

mehr...