Lichtstreusysteme

Partikelgröße, Molekülgröße und Zetapotenzial

Malvern Panalytical hat auf der Achema die neuen Zetasizer® Pro- und Ultra-Systeme vorgestellt - optimiert in Messqualität und Messgeschwindigkeit von Partikelgröße, Molekülgröße und Zetapotenzial mittels dynamischer und elektrophoretischer Lichtstreuung.

Die Zetasizer Pro- und Ultra-Lichtstreusysteme von Malvern Panalytical für die Nanopartikel- und Molekülanalyse. (Bild: Malvern Panalytical)

Die Zetasizer Pro- und Ultra-Systeme werden von der ZS Xplorer-Software gesteuert, mit der sich neue, probenzentrierte Workflows bieten. Auch für den neuen Anwender haben die Systeme etwas zu bieten, nämlich Vereinfachung von Methodendesign und Datenanalyse. Und noch eine Besonderheit: Neue Analysefunktionen ermöglichen, mittels dynamischer Lichtstreuung Staub oder Aggregate aus den Ergebnissen herauszufiltern und damit ein detaillierteres und vollständigeres Gesamtbild der Probe zu erhalten. Dies wird durch einen integrierten, selbstlernenden Datenqualitäts-Guide unterstützt, der dem Anwender direkt Feedback zu seinen Ergebnissen und Empfehlungen zur Optimierung der Datenqualität gibt.

Mit der patentierten Multi-Angle-Dynamic-Light-Scattering-Technologie (MADLS®) des Zetasizer Ultra wird die Mehrwinkel-Größenmessung automatisiert und damit eine höhere Auflösung sowie vollständigere Partikelgrößenverteilung erzielt. MADLS ermöglicht auch eine kalibrierungsfreie Partikelkonzentrationsanalyse für viele verschiedene Materialien, wobei die individuellen Konzentrationen unterschiedlicher Größen-Populationen aufgelöst werden. Mit der neuen Einweg-Kapillarmesszelle kann eine zerstörungsfreie Analyse bei geringem Probenvolumen (3 μl) durchgeführt werden, oberer Messbereich ist 10 μm.

Anzeige

Zum Unternehmen: Die Fusion von Malvern Instruments und Panalytical zur Malvern Panalytical GmbH ist nun sowohl juristisch als auch organisatorisch und technisch vollzogen, wodurch Analyselösungen von Protein über Partikel bis hin zu Struktur und Element aus einer Hand angeboten werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige

Mikroplastik

Gefahr auch für Böden und Binnengewässer

Kleinste Plastikteilchen stellen auch für Lebewesen an Land eine Bedrohung dar und könnten dort sogar schädlicher wirken als in Meeren. Forschende vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) und Berliner Kollegen warnen: Die...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Partikelmesstechnik

Relaunch der Webseite

Die PMT Partikel-Messtechnik GmbH, die Ende letzten Jahres ihr 30-jähriges Firmenjubiläum feierte, hat jetzt ihren Webauftritt relauncht. Mit einem übersichtlichen und grafisch hochwertigem Design soll der User besser angesprochen werden.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite