Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Automatischer Schmelzaufschluss

Jetzt ohne Gas

Die Herstellung von Schmelztabletten für die Röntgenfluoreszenzanalyse oder von Aufschlüssen für die ICP-MS ist eine der Standardarbeiten bei der Probenvorbereitung. Dabei wird die gemahlene Probe wie Zement, Gestein oder Erz mit einem geeigneten Flussmittel (z.B. Lithiumtetraborat) gemischt und in einem Platintiegel im Ofen aufgeschmolzen.

Die neuen „Katanax Fluxer“ von Spex sind voll automatisierte und elektrisch arbeitende Schmelzaufschlussgeräte, welche eine schnelle und vor allem reproduzierbare Probenvorbereitung gewährleisten. Dabei arbeiteten sie ohne Gas und benötigen lediglich einen 230-V-Stromanschluss.

Es werden zwei Systeme angeboten: Der Fluxer „K1Prime“ ist ein Schmelzaufschlussgerät mit einer Probenstation, das Gerät ermöglicht einen Durchsatz von 5…7 Proben/h.

Der Fluxer „K2Prime“ ist ein Gerät für die gleichzeitige Herstellung von bis zu 6 Schmelztabletten in einem Arbeitsschritt, der Durchsatz liegt bei bis zu 30 Proben/h.

Beide Geräte lassen sich über einen Touchscreen intuitiv bedienen. Sie sind bereits mit verschiedenen Aufschlussmethoden vorprogrammiert, die direkt benutzt oder angepasst werden können. So kann der Anwender sofort mit der Probenvorbereitung beginnen. Die Parameter für den Aufheizvorgang, Mischzeit, Intensität des Mischens sowie für den Abgieß- und Abkühlvorgang werden vorgegeben und gespeichert.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neue Evaporationsmethode

Statt Festphasenextraktion

In den letzten Jahren haben sich HPLC/MS/MS und UHPLC als Methode zur Feststellung von Algentoxinen im Wasser etabliert. Obwohl in der Mehrheit der Studien die Umweltproben anhand von Festphasenextraktion aufbereitet werden, kann sich dies als sehr...

mehr...
Anzeige

Automatisierungstechnik

Handling viskoser Stoffe

Automatisierungstechnik zur präzisen Vorbereitung von viskosen Laborproben. In Chemie-, Petrochemie- sowie pharmazeutischen Laboren, aber auch in der Lebensmitteltechnik wird zunehmend auf die Automatisierung der Probenvorbereitung gesetzt.

mehr...

Rotations-Kegelprobenteiler

Probenteilung

In der Analytik spielt die verlässliche Erzeugung repräsentativer Teilproben eine zentrale Rolle. Der Rotations-Kegelprobenteiler Laborette 27 von Fritsch teilt Proben mit bis zu 3000 Teilungsschritten pro Minute in bis zu 30 Teilströme.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite