Bereit für die In-vitro-Diagnostik-Verordnung

IVD-zertifizierte Automatisierungslösung zur Nukleinsäureisolierung

Mit dem unter cGMP-Bedingungen hergestellten Maxwell® CSC bietet die Promega Corporation Diagnostiklaboren ab sofort eine IVD-zertifizierte Automatisierungslösung zur Nukleinsäureisolierung an. Damit reagiert das Unternehmen frühzeitig auf die bis zum Jahr 2022 umzusetzende In-vitro-Diagnostik-Verordnung (IVDR).

Tischgerät Maxwell® CSC als IVD-zertifizierte Automatisierungslösung zur Nukleinsäureisolierung. © Promega

Das Tischgerät verarbeitet in einem Lauf 1 bis 16 Proben und passt sich somit flexibel dem Probenaufkommen an. Ein integriertes Fluorometer zur direkten Quantifizierung der Eluate ermöglicht die Verknüpfung der Quantifizierungsdaten mit den extrahierten Proben. Über einen Barcode Scanner können Proben sicher nachverfolgt und in das Labormanagementsystem integriert werden. Eine Netzwerkverbindung erlaubt die Übermittlung der Daten an andere Rechner. Vorprogrammierte Aufreinigungsprotokolle erleichtern den Prozess zusätzlich.

Bewährtes Aufreinigungsprinzip, keine Kreuzkontamination
Die Maxwell-Produktfamilie nutzt ein Magnetpartikel-basiertes Aufreinigungsprinzip zur Isolierung der Nukleinsäuren. Im ersten Schritt werden die Proben lysiert; die anschließende Aufreinigung erfolgt durch die Bindung von Nukleinsäuren an paramagnetische Partikel, die durch mehrere Waschschritte von den restlichen Bestandteilen befreit werden. Im letzten Schritt wird das aufgereinigte Produkt in ein separates Reagenzgefäß eluiert und steht direkt für weitere Anwendungen zur Verfügung.

Anzeige

Da magnetische Beads und nicht Flüssigkeiten im Gerät transportiert werden, gibt es keine Aerosol- oder Tröpfchenbildung. Somit lässt sich nach Angaben des Unternehmens das Risiko einer Kreuzkontamination ausschließen. Außerdem gewährleistet das mechanische Aufreinigungsprinzip einen geringen Wartungsaufwand, da keine Leitungen verstopfen oder Pumpen ausgetauscht werden müssen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...