STN mit mehr Content und besserer Suche

Patentinformation

Die STN-Partner Chemical Abstracts Service (CAS) und FIZ Karlsruhe haben die großen internationalen Datenbanken zu Biomedizin, Agrar- und Lebensmittelwissenschaften auf die neue STN-Plattform gebracht. Damit wurde das Angebot an weltweiter Patentinformation jetzt signifikant erweitert. Das aktuelle Release bringt nicht nur neue Inhalte, sondern auch neue Funktionen für eine noch präzisere Suche mit.

FIZ Karlsruhe Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH

Wichtigen Content liefern die neu hinzugekommenen Biomedizin-Datenbanken Biosis®, Medline und Embase™, ergänzt durch die Datenbanken CABA und FSTA zu Agrar- und Lebensmittelwissenschaften. Die Datenbanken mit Patentvolltexten aus Deutschland, Frankreich und Kanada bieten zusätzlichen Mehrwert zu dem Angebot an weltweiter Patentinformation.

Hinzugekommen sind neue Funktionen und eine optimierte Nutzeroberfläche. Thesauri wie Emtree in Embase und MeSH in Medline stellen Suchbegriffe und Synonyme für umfassendere Suchen zur Verfügung.

Auf Kundenwunsch realisiert wurden die Hervorhebung der gesuchten chemischen Strukturen und die CAS Registry Numbers® in den Treffermengen – dies erleichtert und beschleunigt die Prüfung und Auswertung der Suchergebnisse. Neu sind auch die Inpadoc-Funktionen, z.B. bei der Darstellung von Patentfamilien – damit sind die Patentinformationen klarer interpretierbar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige