Nexera MP UHPLC für LC/MS

Für Medikamentenentwicklung und Pharmakokinetik

Shimadzu hat die Nexera MP UHPLC als Front-End-System für die LC/MS vorgestellt. Es eignet sich perfekt für LC/MS-Analysen im Zusammenhang mit pharmakokinetischen Untersuchungen oder für die Analyse von Synthesestadien im Verlauf der Medikamentenentwicklung.

Der neue SIL-30ACMP Multiplate Autosampler, der in der Nexera MP zum Einsatz kommt, eignet sich insbesondere für LC/MS-Analysen und zeichnet sich aus durch die Reproduzierbarkeit injizierter Mikrovolumina, höchste Injektionsgeschwindigkeit und geringste Verschleppung. Durch die Kombination der Nexera MP mit dem LCMS-8030 Triple-Quadrupol-Massenspektrometer oder dem LCMS-2020 Single-Quadrupol-Massenspektrometer lässt sich ein System zusammenstellen, das Mehrfachproben schnell und mit hoher Genauigkeit analysiert.

Das Nexera MP UHPLC Front-End-System zeichnet sich aus durch:

  • Effiziente Probenvorbereitung.
  • Verarbeitung von Mehrfachproben mit laut Shimadzu weltweit schnellster Injektion und geringster Verschleppung.
  • Zwei oder mehr Personen können gemeinsam ein System nutzen.
  • Der Säulenofen kann entsprechend der MS-Anordnung installiert werden.

Die Nexera MP lässt sich mit Hilfe der LabSolutions-Software sowie größeren LC/MS-Workstations anderer Hersteller steuern.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Tagungsbericht

HPLC 2019

Das „48th International Symposium on High-Performance Liquid Phase Separations and Related Techniques“, die HPLC 2019, fand im Juni in der Università di Milano-Bicocca, Mailand, statt. Stavros Kromidas war dabei und schildert seine Eindrücke vom...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite