Schützt Produkt, Anwender und Umwelt

Biologische Sicherheitswerkbank der Klasse II

Die Thermo Scientific Maxisafe 2030i Sicherheitswerkbänke wurden konzipiert, um Kontaminationsschutz, Datensicherheit und -management sowie den Anwenderkomfort zu optimieren.

Die Biologische Sicherheitswerkbank Thermo Scientific Maxisafe 2030i © Thermo Fisher Scientific

Auf der seiner Technologie für biologische Sicherheitswerkbänke aufbauend, ergänzt die neue Thermo Scientific Maxisafe 2030i die bereits zuvor auf den Markt gebrachte Herasafe 2030i. Beide Modelle bieten eine „smarte” Selbstüberwachungsfunktion, die automatisch den Luftstrom aufrecht erhält und sicherheitsrelevante Parameter in Echtzeit überwacht, um einen kontinuierlichen, unbeeinträchtigten Schutz der wertvollen Forschungsarbeit zu gewährleisten. Die Systeme können – laut Hersteller – per WLAN mit der sicheren Thermo Fisher Cloud verbunden werden und ermöglichen damit das einfache Teilen und Überwachen wichtiger Betriebs- und Leistungsdaten. Dies verbessert die Prozesskontrolle, Dokumentation und Ressourcenverwaltung und reduziert die Fehlerquote im Vergleich zu papiergestützten Verfahren.

Die biologischen Sicherheitswerkbänke Herasafe und Maxisafe 2030i sind mit einem intuitiven grafischen Touchscreen-Bedienfeld ausgestattet, das jederzeit über den Status und die Leistungsdaten des Geräts informiert sowie Warnmeldungen und sonstige Hinweise gut ablesbar anzeigt. Dies gibt den Anwendern mehr Sicherheit über die korrekte Funktion ihrer Werkbank und somit den Schutz ihrer Proben und Arbeitsumgebung und führt letztlich zu Prozessverbesserungen und höherer Reproduzierbarkeit der Ergebnisse. Darüber hinaus kann die elektronisch verstellbare Frontscheibe vollständig aufgeklappt werden, um das Einbringen von Verbrauchsmaterialien und Geräten sowie die Reinigung und Desinfektion zu erleichtern.

Anzeige

Die neuen Geräte erfüllen die Norm EN 12469 für biologische Sicherheitswerkbänke der Klasse II, wobei die Maxisafe 2030i zudem die DIN-Norm 12980 für Zytostatika erfüllt.

Zusätzlich ist die Maxisafe 2030i mit einem einzigartigen Dreifachfilter-System ausgestattet, das eine wesentlich bessere Filtrationseffizienz bietet als herkömmliche Sicherheitswerkbänke der Klasse II. Dazu sorgt das Trägersystem im Primärfilterbereich für mehr Stabilität und Sicherheit. Die Filter können einfach und sicher bei Unterdruck ausgetauscht werden, wobei ein einzigartiges Dichtungssystem das Installieren und Testen vereinfacht.

Die Maxisafe 2030i wurde durch unabhängige Institutionen gemäß DIN-Norm 12980 für Sicherheitswerkbänke für Zytostatika (karzinogene, mutagene oder reproduktionstoxische Stoffe) getestet und zertifiziert. Durch die Gewährleistung einer Luftqualität gemäß ISO Klasse 5 ist die biologische Sicherheitswerkbank Maxisafe 2030i ideal für Reinraum- und GMP-Einrichtungen.

Quelle: Thermo Fisher Scientific

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite