Achema 2018 – Halle 8.0, Stand C62

Membrandosierpumpen-Serie erweitert

Die Dosierpumpe ist mit dem neuen Triebwerkstyp LDZ für eine hydraulische Leistung von 15 kW ausgelegt. (Bild: Lewa)

Die Ecoflow-Serie der Lewa GmbH eignet sich zur Dosierung unterschiedlichster Flüssigkeiten – selbst für gefährliche, toxische, abrasive, viskose oder kritische Fluide. Jetzt hat der deutsche Pumpenhersteller die Reihe um eine weitere Leistungsgröße ergänzt: Mit dem neuen Triebwerkstyp LDZ, der für eine hydraulische Leistung von 15 kW ausgelegt ist, soll die Lücke zwischen den Größen LDG (6 kW) und LDH (20 kW) geschlossen werden.

Wie die anderen Typen der Baureihe lässt er sich als Einfach- oder Mehrfachtriebwerk einsetzen und dank Baukastenprinzip an kundenspezifische Anforderungen anpassen. So sind unter den fünf Pumpenkopfvarianten auch Ausführungen für die Verwendung in der Lebensmittel- bzw. Pharmaindustrie erhältlich. Bei der Entwicklung wurde zudem darauf geachtet, die Komponenten im Hinblick auf die Fertigungsprozesse zu optimieren, sodass die dadurch entstehenden Kostenvorteile auf den Kunden umgelegt werden können. Auf der Achema 2018 stellt Lewa das neue Modell als Triplex-Ausführung mit drei unterschiedlichen Pumpenköpfen vor. Tiefere Einblicke werden dabei durch eine Augmented-Reality-Animation möglich, mit deren Hilfe das Innenleben der Pumpe sichtbar wird.
Der Geschäftsführer der Bereiche Vertrieb und Marketing bei Lewa, Stefan Glasmeyer, wird gemeinsam mit seinem Team auf der Achema während des gesamten Messezeitraums vom 11. bis 15. Juni 2018 am Stand sein und für Gespräche zur Verfügung stehen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...