Blutbankzentrifugen

Für die Verarbeitung großer Volumina

Die neuen Thermo Scientific Blutbankzentrifugen wurden speziell dafür entwickelt, die Produktivität von Blutverarbeitungszentren zu steigern. Sie können bis zu 16 x 500-ml-Blutbeutel pro Lauf aufnehmen und bieten damit eine bis zu 33 % höhere Kapazität als bisherige Systeme. Innovative Funktionen erleichtern die Verarbeitung großer Volumina, wobei bereits validierte Protokolle angewendet werden können.

Für die Blutverarbeitung mit normalem bis mittlerem Durchsatz bietet die Thermo Scientific Heraeus Cryofuge 8 Platz für 6 x 550-ml-Blutbeutel und kann bei Verwendung des gleichen Bechersystems für 8 x 550-ml-Beutel aufgerüstet werden.

Die Thermo Scientific Sorvall BP 8 und 16 sowie Thermo Scientific Heraeus Cryofuge 8 und 16 Blutbankzentrifugen bieten folgende innovative Funktionen:

• Auto-Door-Funktion: Automatisches Öffnen und Schließen des Zentrifugendeckels per Knopfdruck.

• Auto-Lid-Funktion: Sofortiges Öffnen und Verschließen des Rotors mit automatischer Halterung des Rotordeckels an der Innenseite des Zentrifugendeckels.

• Centri-Touch-Bedienfeld: Handschuhfreundlicher Touch-Screen mit heller, gut ablesbarer Anzeige zur einfacheren Einrichtung der Läufe mit Thermo Scientific Centri-Cross-Funktion zur Anpassung bestehender Protokolle.

• Accumulated-Centrifugal-Effect-Funktion: Automatische Anpassung der Laufzeit, um Beschleunigungsschwankungen zu kompensieren und reproduzierbare Ergebnisse zu gewährleisten.

Anzeige

• Centri-Vue-Echtzeitüberwachung: Die App zeigt den Status der Zentrifugen sowie verfügbare Zentrifugen an.

• Eco-Spin-Technologie: Energieeinsparung von bis zu 64 % mit Windkesselrotoren.

„Mehr als 60 Jahre Erfahrung kombiniert mit innovativen Funktionen ermöglichen eine Steigerung der Produktivität, die dem Bedarf der Anwender gerecht wird,” so Monica Manotas, Vice President & General Manager Growth, Protection and Separation Products bei Thermo Fisher Scientific. „Dank einzigartiger Ausstattungsmerkmale können Blutbanken weltweit von den neuen großvolumigen Blutbankzentrifugen profitieren, die neben einem hohen Durchsatz eine schnelle und einfache Programmierung, geringeren Energieverbrauch sowie Fernüberwachungsmöglichkeiten bieten. Außerdem ermöglichen sie ergonomisches Arbeiten und entsprechen den aktuellen globalen Sicherheitsstandards.”

Die Blutbankzentrifugen sind in zwei Modellvarianten mit verschiedenen Kapazitäten erhältlich. Für die Blutverarbeitung mit normalem bis mittlerem Durchsatz bieten die Sorvall BP 8 und die Heraeus Cryofuge 8 Platz für 6 x 550-ml-Blutbeutel und können bei Verwendung des gleichen Bechersystems für 8 x 550-ml-Beutel aufgerüstet werden. Die Sorvall BP 16 und Heraeus Cryofuge 16 sind mit einem Fassungsvermögen von 12 x 500 ml für hohen Durchsatz ausgelegt und können bei Verwendung des gleichen Bechersystems für 16 x 500-ml-Blutbeutel erweitert werden.

Alle Modelle erfüllen die CE-Anforderungen der Medizinprodukterichtlinie (MPR), sind bei der US-Arzneimittelbehörde FDA gelistet und entsprechen den einschlägigen globalen Sicherheitsnormen wie UL.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hochkapazitäts-Mikrozentrifuge

Höhere Effizienz

Eppendorf hat die neue Centrifuge 5427 R eingeführt, eine leise, gekühlte Hochkapazitäts-Mikrozentrifuge, welche entwickelt wurde, um den hohen Ansprüchen an Leistung und Durchsatz in erstklassigen modernen Laboratorien gerecht zu werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige