Für große Laboratorien

Reinigungsautomat

Der Großraum-Reinigungs- und Desinfektionsautomat PG 8527 von Miele verfügt über eine freiprogrammierbare „Profitronic+“-Steuerung sowie ein einfach zu handhabendes Display („PerfectTouch“). Die Bedien- und Anzeigeeinheit besteht aus einer hochwertigen, vollständig ebenen Glasoberfläche, die eine einfache und hygienische Reinigung erlaubt. Die wenigen Tastflächen sind hinter Glas angelegt und lösen bei leichtem Druck auf die Glasfläche die gewünschte Funktion aus. Programme können mit einem Tastendruck gestartet werden. Programmierungen werden durch einfache Zeilennavigation mit Hilfe einzelner Tasten ohne zeitaufwendige Anleitung vorgenommen.

Der Großraum-Reinigungs- und Desinfektionsautomat PG 8527 verfügt u.a. über einen HEPA-Hochtemperaturfilter sowie ein präzises Dosiervolumen-Kontrollsystem.

Kontrolle der Sprüharm-Funktion
Zur Serienausstattung gehört die Spülarmkontrolleinheit „PerfectSpeed Sensor“, die die exakte Drehzahl der Sprüharme überwacht und dokumentiert. Dadurch können Beladungsfehler, die zu Sprüharmblockaden führen würden, gleich beim Programmstart erkannt werden. Außerdem wird kontrolliert, ob die Rotationsgeschwindigkeit in definierten Grenzen liegt.

Für Sicherheit sorgt auch die Ultraschall-Dosiervolumenkontrolle „PerfectFlow“. Das System ist in der Lage, das Dosiervolumen unabhängig von der jeweiligen Viskosität der Prozesschemikalien und der Umgebungstemperatur präzise zu erfassen und ist damit anderen Messsystemen, wie beispielsweise einem Flügelradzähler, deutlich überlegen.

Anzeige

Optional: Vollglastür und Beleuchtung
Rückstände in der Schlussspülung können das gewünschte Aufbereitungsergebnis beeinträchtigen. Auf Wunsch teilt deshalb die Steuerung dem Anwender mit, ob der Leitwert der letzten Spülflotte über dem von ihm definierten Grenzwert liegt. Ist dies nicht der Fall, können automatisch weitere Spülzyklen aktiviert werden.

Perfect-Touch-Display zur Bedienung und Überwachung des PG 8527.

Des Weiteren verfügt der PG 8527 über einen Hygienespülraum aus hochwertigem Edelstahl mit geneigten Flächen sowie abgerundeten Ecken und Kanten, wodurch das Restwasser optimal abfließen kann. Für einen optimalen Einblick in den Spülraum steht die optional erhältliche Vollglastür „PerfectVision“ in Kombination mit einer speziellen Spülraumbeleuchtung.

Thermische Desinfektion
In der Trocknungsphase verhindert ein unmittelbar vor dem Spülraum positionierter HEPA-Hochtemperaturfilter das Einströmen unerwünschter Partikel. „PerfectHEPA drying“ reduziert mit einer optimierten Luftführung zudem den bisher üblichen Wartungsaufwand.

Die Aufbereitung der Laborgläser wie Pipetten, Messkolben, Rund- und Erlenmeyerkolben erfolgt in dem bewährten Modulsystem aus Wagen, Modulen und Einsätzen. Arbeitsmittel wie Weithalsflaschen oder Petrischalen werden in speziell dafür entwickelte Einsätze gestellt.

Zusätzlich zu den bewährten Programmen „Standard“, „Universal“ und „Intensiv“ ist der Automat mit den Spezialprogrammen „Anorganica“ und „Organica“ ausgestattet. Außerdem verfügt der Automat über thermische Desinfektionsprogramme, so dass Laborglas, das in mikrobiologischen oder klinischen Laboratorien mit Mikroorganismen kontaminiert ist, sicher desinfiziert wird.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Labortechnik

Reinigung von Laborglasgeräten

Saubere, rückstandsfreie Geräte sind die Grundvoraussetzung für sicheres Arbeiten im Labor. Da die Einsatzgebiete der Laborgeräte variieren, sind auch die Arten der Rückstände und Verschmutzungen vielfältig.

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...