Labor-Perlmühle

Im Edelstahlgehäuse

Die neue horizontale Perlmühle Dispermat® SL-B basiert auf der bewährten SL-Technologie. Über die Steuerung im separaten Gehäuse (ebenfalls aus Edelstahl) lässt sich die Drehzahl stufenlos von 0...6000 min-1 verstellen. Dabei werden Drehzahl und Timerfunktion digital angezeigt.

Perlmühle Dispermat® SL-B

Die Mahlkammer ist aus verschleißfestem, hochlegiertem Edelstahl, der Mahlrotor aus gehärtetem Nitrierstahl gefertigt. Die Wellenabdichtung erfolgt durch eine Gleitringdichtung mit angeschlossenem Sperrdrucksystem mit integrierter Kühlung.

Die kontinuierliche Produktförderung durch die horizontal angeordnete Mahlkammer mit minimalem Totraum erfolgt durch eine am Mahlrotor integrierte Förderschnecke. Die Mahlguttrennung wird durch einen dynamischen Reibspalt gewährleistet.

Durch den Einsatz der pneumatischen systemintegrierten Auspresseinrichtung wird der nach der Dispergierung in der Mahlkammer verbliebene Mahlgutrest herausgepresst, so dass das dispergierte Produkt annähernd vollständig wiedergewonnen werden kann. Durch die besonders leichte und einfache Reinigung ist ein rascher Mahlgutwechsel gewährleistet.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...