Laborabzug AutoProtect

Serienmäßig mehr Sicherheit von Abzügen

Mit dem neuen AutoProtect stellt Köttermann, der Systemeinrichter für Laboratorien, eine laut Pressemitteilung wegweisende Technik vor, die erstmals serienmäßig die Sicherheit und Ergonomie von Laborabzügen um Größenordnungen erhöhen wird.

Nur ein geschlossener Abzug bietet optimale Sicherheit – diese schon lange gültige Erkenntnis wird durch den AutoProtect konsequent umgesetzt: Ein Infrarotsensor kontrolliert bei geöffnetem Schieber, ob jemand vor dem Abzug arbeitet. Ist das nicht der Fall, wird er automatisch geschlossen. Der Schadstoffausbruch des Abzugs wird deutlich reduziert. Nutzer werden wirksam gegen die Auswirkungen von Zwischenfällen im Abzug – z.B. bei Explosionen – geschützt. Damit wird die Forderung der Berufsgenossenschaft der Chemie, den Frontschieber bei Arbeiten mit Gefahrstoffen geschlossen zu halten (vgl. BGR 120 Abs. 5.3.1.1.), in optimaler Weise erfüllt.

Ergonomisches Highlight ist die Softmatic: Ein kurzes Anheben oder Herunterdrücken des Frontschiebers reicht aus, um die Motorsteuerung des AutoProtect zu aktivieren. Die Softmatic erkennt die Bewegung und automatisch öffnet oder schließt sich der Schieber.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige