Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Laborgeräte> Neues Mikrowellen-Reaktionssystem

Achema 2018 – Halle 4.1, Stand H 15Schlanke Laborspüler für analysenreines Glas

Praktisch: Ein Tablet mit passender App, die selbstständig die Aufzeichnung der Aufbereitungsdaten erledigt – und damit Zeit im Alltag spart. (Bild: Miele)

Zwei Spüler, die wenig Raum beanspruchen und unter dem Namen SlimLine auf den Markt kommen, werden von Miele erstmals zur Achema vorgeführt – inklusive einem neuen Beladungssystem und einer App für die kabellose Aufzeichnung von Aufbereitungsdaten.

…mehr

LaborgeräteNeues Mikrowellen-Reaktionssystem

Die Forderung der Anwender, eine sehr schnelle Heiz- und Kühlrate, leistungsstarke Rührung und dann auch noch die höchste Mikrowellendichte in der Probe zu erreichen, war bei klassischen Reaktoren einfach nicht möglich. Eine neue Synthesetechnik mit dem Namen „synthWAVE“ bietet jetzt Spezifikationen, die laut Pressemitteilung von keinem anderen Mikrowellen-Reaktionssystem erreicht werden.

sep
sep
sep
sep
Laborgeräte: Neues Mikrowellen-Reaktionssystem

Der 1-l-Hochdruck-Reaktor heizt von innen und schont somit den Spezial-Edelstahldruckmantel. Die schnellen Heizraten werden durch ein Industriemagnetron mit 1500 W Leistungsabgabe erreicht. Die Mikrowellen und die schnelle Heizung und Kühlung gewährleisten sehr kurze Programmzyklen und somit kurze effiziente Versuchsdurchführungen. Bei Synthesen bedeutet diese Schnelligkeit die bestmögliche Reduzierung von unerwünschten Nebenreaktionen. Durch das rasche Erreichen der Solltemperatur können die Reaktionen am Optimum „eingefroren“ werden. Die dadurch erzielte hohe und selektive Ausbeute gewährleistet einen wesentlich geringeren Arbeitsaufwand für weitere Präparationsschritte wie Reinigung und Aufarbeitung.

Anzeige

Das Synthesesystem bietet zudem einen hohen Automatisierungsgrad mit optimaler Reaktionsverfolgung und Parameterregelung. Der Aufbau ermöglicht extreme Spezifikationen von 200 bar und Temperaturen bis über 320 °C. Neben großen Ansätzen bis 800 ml können im gleichen Gerät auch multiple Ansätze bis hin zur kombinatorischen Chemie durchgeführt werden. Der massive Edelstahlmantel ist komplett mit PTFE ausgekleidet und wird vom Hersteller mit 500 bar Prüfdruck getestet. Während des Arbeitsablaufs werden permanent alle Parameter wie Druck und Temperatur aufgezeichnet, graphisch dargestellt und kontrolliert. Die Sicherheit in Bezug auf exotherme Reaktionen ist ebenfalls deutlich größer als bei klassischen Reaktoren, da die Mikrowellen die Probe direkt beheizen und der Druckmantel eine effektive Kühlung gewährleistet.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Laborgeräte: Mikrowellenreaktionssysteme

LaborgeräteMikrowellenreaktionssysteme

Probenvorbereitung

Seit mehr als drei Jahrzehnten arbeitet Anton Paar im Bereich der Mikrowellentechnologie. Basierend auf dieser langjährigen Erfahrung hat Anton Paar zwei neue Mikrowellenreaktionssysteme für die Probenvorbereitung entwickelt: Multiwave PRO und Multiwave ECO.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

AnwenderseminarElementanalytik

Bei diesem eintägigen Anwenderseminar steht der praktische Nutzen und Einsatz der Elementanalytik im Vordergrund. Die Teilnehmer erhalten Informationen aus erster Hand bei der anschließenden Ausstellung aktueller ICP-MS-, ICP-OES-, AAS- sowie Probenvorbereitungssysteme.

…mehr
autoCollect-System

Mit mobilem ProbensammlerQuecksilberanalyse von Gasen

Ein neuentwickeltes Gerät vereinfacht nun die Quecksilberanalyse von diversen Gasen. Das handliche autoCollect ist akkubetrieben und unterstützt die Probennahme vor Ort.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Probenaufschlussgerät

ProbenaufschlussRobuste Behälter für Hochtemperatur-Aufschluss von Chromoxiden

CEM stellt den iPrep-Behälter für Hochtemperatur-Aufschlüsse von organischen und anorganischen Proben vor. 

…mehr
Produktfoto X-Cite XYLIS

Weites SpektrumLeistungsstarke LED-Weißlichtquelle für die Fluoreszenzmikroskopie

Die LED-Weißlichtquelle X-Cite XYLIS von Excelitas Technologies hat das weiteste Spektrum aller verfügbaren LED-Weißlichtquellen und ist durch ihre Helligkeit die erste vollwertige Alternative zu Halogen-Metalldampflampen.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Nichts mehr verpassen!

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung