Laborgeräte

Partikelgrößenmessung auf Knopfdruck

Jetzt mit neuem optischem Aufbau – einfacher Bedienung – vollautomatischer Messung, Auswertung und Reinigung.Mit dem neuen Laser-Partikelmessgerät Analysette 22 NanoTec von Fritsch wird Partikelmessung zur einfachen Sache, für Profis genauso wie für jeden kurz eingearbeiteten Mitarbeiter - in der Produktions- und Qualitätskontrolle oder in Forschung und Entwicklung. Auch ohne Vorkenntnisse. Einfach Programm starten, SOP auswählen und Probe einfüllen – der Rest läuft komplett automatisch ab. Vorteil: einfachste Bedienung, kurze Analysezeiten und verlässliche, reproduzierbare Ergebnisse. Und ein überzeugendes Verhältnis von Preis und Leistung.

Laser-Partikelmessgerät Analysette 22 mit Trocken- und Nass-Dispergiereinheit.

Der Messbereich von 0,01 µm bis 2100 µm der Analysette 22 NanoTec entsteht durch die Kombination von zwei Lasern mit zwei unterschiedlichen Messzellen-Detektorabständen: Große Partikel werden mit einem Infrarot-Laser bei großem Messzellenabstand erfasst, für kleine Partikel wird ein grüner Laser bei kleinem Zellenabstand eingesetzt, was die Erfassung des Streulichts in Vorwärtsrichtung bis zu einem Streuwinkel von 65° erlaubt. Die Messung kleinster Partikel bis in den Nano-Bereich erfolgt durch das grüne Laserlicht in Rückwärtsstreuung. Dafür sorgen speziell angeordnete Detektoren. Praktisch: Der Gesamt-Messbereich von 0,01–2100 μm in der Analysette 22 NanoTec kann ohne Umbau der optischen Elemente erfasst werden. Das Resultat: Messungen mit besonderer Verlässlichkeit, aussagekräftiger Vergleichbarkeit und sicherer Reproduzierbarkeit.

Anzeige

Durchdachter modularer Aufbau
Die Analysette 22 NanoTec besteht aus einer kompakten Messeinheit, die schnell und einfach mit unterschiedlichen Dispergiereinheiten zur Trocken- bzw. Nass-Messung kombiniert werden kann. Wählen Sie die Nass-Dispergiereinheit zur Nass-Messung von Feststoffen und Suspensionen. Für die Nass-Dispergierung kleinster Mengen gibt es die automatische Kleinmengen-Nassdispergiereinheit SVA mit beleuchtetem Dispergierbad und die kompakte manuelle Kleinmengen-Nassdispergiereinheit SVM. Bei Reihenmessungen mit der Nass-Dispergiereinheit erleichtert der praktische vollautomatische AutoSampler die Arbeit. Zur Trocken-Messung von nicht zu feinen, gut rieselfähigen Materialien nutzen Sie die Trocken-Dispergiereinheit mit effizienter Zerlegung von Agglomerate. Für die Trocken-Messung von Agglomeraten oder gut rieselfähigen Materialien wählt man den Fallschacht. Ihr Vorteil: So kaufen Sie genau das, was Sie für Ihre Anwendungen brauchen.

Immer das passende Dispergiermodul: zum Wechsel der Dispergierung wird die Messzelle einfach umgesteckt.

Praktisches Schnellwechsel-System
Die Messzellen der Analysette 22 Dispergiermodule befinden sich in praktischen Kassetten, die beim Wechsel von Nass- zu Trocken-Messung mit einem Handgriff ausgetauscht werden – ganz ohne Schlauchwechsel oder Umbau!

Zur einfachen Bedienung enthält die Software fertig vordefinierte Standard Operating Procedures – kurz SOPs – für nahezu alle gängigen Messaufgaben. Diese SOPs sind über eine übersichtliche Eingabemaske völlig frei und flexibel an jede andere Messanforderung anzupassen.

MaS control Software zur Steuerung, Erfassung und Auswertung der Messergebnisse.

Perfekte vollautomatische Auswertung
Zur Steuerung, Erfassung und perfekten Auswertung der Messergebnisse erhält man das Gerät mit einem Computer auf dem die Fritsch Software MaS control bereits komplett installiert ist. Die Software ist leicht erlernbar und führt weitgehend selbsterklärend durch den gesamten Messprozess. Neben integrierten Standard-Reports bietet der frei editierbare Reportgenerator die Möglichkeit, Messberichte so zu gestalten, wie sie benötigt werden.

Die Vorteile zusammengefasst:

  • Messung auch von Nano-Partikeln im extrem weiten Messbereich 0,01–2100 μm
  • schnelle, automatische Partikelgrößenanalyse
  • einfaches Messen mit kurzen Messzeiten
  • besonders hohe Messgenauigkeit durch Auswertung von 110 Kanälen
  • sichere Reproduzierbarkeit – verlässliche Vergleichbarkeit
  • benutzerfreundliche Bedienung
  • schneller Wechsel zwischen Nass- und Trockenmessung
  • schnelle und einfache Reinigung
  • kurze Analysezeiten
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...