Feststoffanalytik – von der Laborprobe zum Analysenergebnis

Seminar zur kompletten Elementanalyse

Ein breites Themenspektrum und einen Praxisteil, bei dem die Teilnehmer ihre eigenen Proben live vor Ort zerkleinern, aufschließen und analysieren lassen können, bietet das Seminar "Feststoffanalytik" im April in Österreich.

Die Veranstalter Retsch, CEM und Agilent haben nach eigener Aussage mittlerweile viel Erfahrung zum Probenspektrum gesammelt. Die Seminargäste bringen z. B. Elektroschrott und Elektronikbauteile, Lebensmittel und Bedarfsgegenstände, Futtermittel, Sedimente, Filter, Aschen und Boden, Kunststoffe und Abfälle, Mineralien und neue Werkstoffe und vieles mehr zum Seminar mit. Die Anwendungsspezialisten der Firma Retsch bringen ihre unterschiedlichen Mühlen zum Vorzerkleinerung und zur Endvermahlung im Labor mit ein. Die Kundenproben werden im Rahmen des Praktikums live bearbeitet und daraus gewonnenen Pulver werden anschließend von den CEM Anwendungsspezialisten weiter bearbeitet. Dazu werden unterschiedliche Mikrowellen-Aufschlussgeräte eingesetzt, die in kürzester Zeit live die Proben aufschließen.

Termine im April 2018:

Dienstag, 24.04.2018 - Wien, Bundesamt für Waldforschung in Schönbrunn -
Mittwoch, 25.04.2018 - Wels, HTL
Donnerstag, 26.04.2018 – Innsbruck, MCI

Nähere Informationen und Anmeldung unter:

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige