Sicherheits-Kombi-Schränke

Für Brennbares, Säuren und Laugen

Kombi-Schränke sind kompakte Lagereinheiten, die aus mehreren Abteilen bestehen. Jedes Abteil ist dabei auf die Lagerung bestimmter Gefahrstoffklassen ausgerichtet. Das Typ-90-Abteil ist gemäß DIN EN 14470-1 konstruiert und besteht aus feuerwiderstandsfähigen Materialien. Darin können brennbare Flüssigkeiten sicher gelagert werden. Zudem verfügt jeder Kombi-Schrank über ein Abteil zur getrennten Aufbewahrung von Säuren und Laugen.

Die Trennung dieser beiden Chemikalienklassen ist empfohlen, da so verhindert wird, dass die verschiedenen Flüssigkeiten ineinander laufen und miteinander reagieren können. Gemeinsam ist diesen beiden Abteilen, dass sie aus nicht- korrodierenden Materialen bestehen.

Die Entlüftung der Typ 90-, der Säuren- und der Laugen-Kammer erfolgt über separate Kanäle zu einem gemeinsamen Abluftanschluss an der Schrankdecke..

Bisher bot asecos Kombi-Hochschränke in 1200 mm Breite und verschiedenen Ausstattungsvarianten an. Neu ist die Breite von 600 mm. Auch Unterbau-Kombi-Schränke mit 600 mm Höhe ergänzen in verschiedenen Breiten die Produktpalette.

Als besonderes Extra ist das Typ-90-Abteil mit einer separat verschließbaren Lagerbox für z.B. giftige Stoffe ausstattbar. Alle neuen Modelle sind optional mit Fachböden oder Auszügen in verschiedener Anzahl sowie mit Flügel- oder Falttüren bzw. Schubladen wählbar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...