Analytica 2018 – Halle A1, Stand 209

Trennsäulen richtig lagern

Über die sichere und saubere Aufbewahrung von Trennsäulen in der GC und HPLC informiert Altmann Analytik, ein international tätiger Fachhändler für Chromatographie und Laborbedarf. Neben seinem breiten Sortiment an Produkten für die instrumentelle und Milchanalytik bringt Altmann Analytik nun eine Serie von Aufbewahrungssystemen auf den Markt.

Teil dieses Sortiments ist der robuste Aufbewahrungsschrank für HPLC- und GC-Säulen. Dieser bietet eine kompakte und einfache Lösung zum Verstauen von Trenn- und Kapillarsäulen und kann darüber hinaus individuell angepasst werden. Er verfügt über Schaumstoff-Mulden mit Platz für bis zu 30 HPLC- oder 5 GC-Säulen und kann durch ein weiteres Einlegefach erweitert werden, welches Stauraum für Laborkleinteile bietet. Das stabile und stapelbare Gehäuse aus Stahl schützt sensible Säulen vor Beschädigung, Verunreinigung oder gar Verlust – so können reproduzierbare Testresultate sowie eine gleichbleibende Performance gewährleistet werden.

Eine suboptimale Lagerung sensibler Verbrauchsmaterialien wie HPLC-Säulen kann im direkten Zusammenhang mit einer geringeren Performance der Säulen, einem schnelleren Abnutzen sowie einem übermäßigen Verbrauch stehen. Um diese Aspekte zu vermeiden, präsentiert der Münchner Chromatographie-Spezialist nun ein neues Aufbewahrungssystem für Labore aller Branchen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...