Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Materialprüfung> 50 Jahre BildanalyseLeica Microsystems stellt neue LAS-Module vor

Bildanalysesystem LAS50 Jahre BildanalyseLeica Microsystems stellt neue LAS-Module vor

In diesem Jahr feiert die Bildanalyse ihren 50-jährigen Geburtstag, und Leica Microsystems ist stolz darauf, diese Entwicklung von Anfang an begleitet zu haben. Aus diesem Anlass, und um das langjährige Engagement für die digitale Bildanalyse weiterzuführen, hat Leica Microsystems eine neue Version der erfolgreichen digitalen Bildanalysesoftware Leica Application Suite (LAS) auf den Markt gebracht.
sep
sep
sep
sep
Bildanalysesystem LAS: 50 Jahre BildanalyseLeica Microsystems stellt neue LAS-Module vor

Aufbauend auf dem bestehenden, umfassenden Softwareportfolio bietet die Version LAS 4.2 neue Anwendungen sowie Funktionen, die bei komplexen Anforderungen der Bildgebung einen einfachen Arbeitsablauf gewährleist. Mit der Einführung der LAS 4.2 erweitert Leica Microsystems das Portfolio an Anwendungen für die Metallographie um zwei neue Module der Expert-Serie: Leica Decarburisation Expert und Leica Dendrite Expert.

Umfassende Berichterstellung

Leica Dendrite Expert analysiert mikroskopische Aufnahmen von Dendriten in Metallen und Legierungen - siehe Bild 1. Die Benutzeroberfläche entspricht den anderen LAS Expert-Anwendungen für die Werkstoffanalyse. Der Dendritenarmabstand kann entweder halbautomatisch oder manuell an einer breiten Vielfalt an geeigneten Proben bestimmt werden. Die Ergebnisse dienen zur Qualifizierung von Werkstoffen nach individuellen Vorgaben des Anwenders.

Anzeige

Wie bei allen Modulen der Leica Application Suite bieten Leica Dendrite und Decarburisation Expert eine umfassende Berichterstellung, so dass alle Ergebnisse leicht als Excel-Dateien ausgegeben werden können. Templates ermöglichen eine Anpassung an spezifische Unternehmensanforderungen.

Leica Decarburisation Expert (Bild 2)stellt eine umfassende Lösung für die Analyse mikroskopischer Aufnahmen der Entkohlung in Stahlproben dar. Die Entkohlungstiefe wird an geeigneten Proben mit Bildanalyse automatisch, bzw. bei anderen Proben manuell bestimmt. Der Entkohlungsgrad an der Oberfläche der Probe wird mit dem im unbeeinflussten Innenteil verglichen. Die Ergebnisse werden dann als Excel-Bericht ausgegeben.

Kontinuierliche Optimierung

Zu den neuen Anwendungen kommen jede Menge Optimierungen, die es dem LAS-Anwender generell erleichtern, herausragende Bilder und Ergebnisse zu erzielen. Das LAS MultiStep-Modul wurde mit dem neuen Guided Mode ausgestattet. Mit einem motorisierten Objekttisch erfasst LAS MultiStep große Panoramabilder, die die Größe des Sehfeldes überschreiten. Der neue Guided Mode verbessert die Bildqualität durch Abgleich von Merkmalen in benachbarten Bildern und Anpassung ihrer Position, um eine perfekte Übereinstimmung zu garantieren. Die Kombination des Moduls Live Measurement mit einem motorisierten Objekttisch ermöglicht eine einfache Abstandsmessung von Merkmalen, die um mehr als ein Objektfeld voneinander entfernt sind.

Application Suite

Leica Application Suite umfasst zahlreiche Softwaremodule, die sämtliche Anforderungen an mikroskopische Bildgebung bedienerfreundlich abdeckt. LAS vereint Mikroskop, Digitalkamera, Zubehör und Bildanalysesystem zu einer voll integrierten Lösung. LAS Core ermöglicht eine vollständige Mikroskop- und Kamerasteuerung sowie grundlegende Dokumentationsmöglichkeiten. Mit 24 Modulen sowie zehn Expert-Anwendungen lässt sich die Leica Application Suite für unterschiedlichste Anforderungen konfigurieren und für zukünftige Aufgaben aufrüsten.

Zu den vielfältigen LAS-Modulen gehören Messung, automatisierte Bildanalyse, erweiterte Tiefenschärfe, erweitertes Sehfeld, Video und Zeitraffer sowie ein voll ausgestattetes Macromodul. Die Live Image Builder-Module erweitern die Abbildungskapazität des Mikroskops ohne kostspielige Automatisierungstechnik. Weitere Informationen über die LAS-Module finden Sie im Internet unter http://bit.ly/Ufjlsv.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Mikroskop-/Kamerasystem

Qualitätskontrolle per MikroskopBildanalyse

Ein hochwertiges Mikroskop mit Kamerasystem zur Untersuchung von Bauteilen, Proben und Präparaten wird vielerorts gefordert, bildet es doch eine universelle wie beweisstarke Lösung.

…mehr
Strahlmittel

PartikelanalyseDynamische Bildanalyse in der Strahlmittelindustrie

Strahlmittel gibt es in vielen Zusammensetzungen und Körnungen für unterschiedlichste Anwendungen wie Reinigen, Entrosten, Mattieren oder Oberflächenverfestigung.

…mehr
Bildgebungs- und Analyse-Software

Für Weitfeld-, Konfokal- und HR-MikroskopieBildgebung und Analyse

Mit der Leica Application Suite X (LAS X) bietet Leica Microsystems jetzt eine neue Bildgebungs- und Analyse-Software an. Die für sowohl Weitfeld- als auch für Konfokal- und Höchstauflösungsmikroskope entwickelte Plattform ist in einer Basisversion namens LAS X Core erhältlich.

…mehr
Polle in kristallinem Honig

Erleichtert Raman-, AFM- + SNOM-AnalysenSchnelle Software

Die neue WITec Suite Software ist ab jetzt für alle WITec Imaging Systeme erhältlich. Sie wurde speziell entwickelt, um auch große Datenmengen für großflächige, hochaufgelöste Analysen und 3D-Bilder aufzunehmen und zu verarbeiten.

…mehr
Wirkstoffsuche mit lebenden Zellen: Schneller durch automatische Bildanalyse

Wirkstoffsuche mit lebenden ZellenSchneller durch automatische Bildanalyse

Bei der Suche nach neuen Wirkstoffen unterstützt die jetzt zur Software-Plattform erweiterte Lösung mit der Bezeichnung Zeta den gesamten Arbeitsprozess. Auf der MipTec werden Beispielanwendungen aus den Bereichen Krebsforschung sowie Gewebeanalyse gezeigt.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung