Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Materialprüfung> Den Verschleiß von Elastomeren ermitteln

AbriebprüfmaschineDen Verschleiß von Elastomeren ermitteln

Reifen, Schuhsohlen, Antriebsriemen, Förderbänder und mehr – zahlreiche Teile aus Elastomeren unterliegen dem Abrieb und damit dem Verschleiß, von dessen Höhe letztendlich die Lebensdauer und Sicherheit dieser Produkte abhängt. Eine wesentliche Aufgabe des Herstellers besteht deshalb darin, die Materialmischung für die jeweilige Anwendung zu optimieren. Hierzu dient die Abriebprüfmaschine von Bareiss; sie ermöglicht die Bestimmung des Abriebs eines bestimmten Materials.

sep
sep
sep
sep
Abriebprüfmaschine: Den Verschleiß  von Elastomeren ermitteln

Die Abriebprüfmaschine besteht aus dem Grundrahmen, dem Probenhalter und der Abriebtrommel mit elektromotorischer Steuerung. Die Drehzahl wird entsprechend dem Anpressgewicht automatisch nachgeregelt. Zum Abrieb wird ein Prüfschmirgelbogen verwendet, der auf der Abriebtrommel befestigt ist. Bei konstantem Druck und konstanter Geschwindigkeit bewegt sich die Probe in einer vorgegebenen Distanz über einen rotierenden Prüfschmirgelbogen. Der Abrieb wird dabei als Volumenverlust der kreisförmigen Probe ermittelt. Die Prüfungen sind mit fest stehender oder drehender Probe durchführbar. Für weiche Proben ist auch der halbe Abriebweg wählbar. Die Anpresskraft lässt sich durch austauschbare Gewichte stufenweise von 2,5…10 N einstellen; weitere Belastungen bis auf 20 N sind auf Wunsch möglich.
Ein- und ausgeschaltet wird der Antrieb durch Tastendruck. Ein Thermoschalter schützt vor Überlastung. Beim Anheben der Schutzhaube und nach Abfahren des Abriebweges wird der Antrieb automatisch abgeschaltet und der Probenhalter von der Trommel abgehoben. Diese Abriebprüfmaschine arbeitet nach den Normen DIN 53516 und ISO 4649.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Analytica 2018 – Halle A2, Stand 130: Tensidwirkung und Tensidkonzentration optimieren

Analytica 2018 – Halle A2, Stand 130Tensidwirkung und Tensidkonzentration optimieren

Sita Messtechnik präsentiert auf der Analytica u.a. die neueste Generation der Labormessgeräte Sita science line t100 und Sita FoamTester zum Messen der Benetzungseigenschaften und dem Schaumvermögen von Tensiden.

 

…mehr
Materialwissenschaften: Nanostrukturen aus bisher unmöglichem Material

MaterialwissenschaftenNanostrukturen aus bisher unmöglichem Material

Wie kombiniert man verschiedene Elemente in einem Kristall? An der TU Wien wurde nun eine Methode entwickelt, bisher unerreichbar hohe Anteile von Fremdatomen in Kristalle einzubauen.

…mehr
Materialprüfung: Webinar zum Thema Härteprüfung

MaterialprüfungWebinar zum Thema Härteprüfung

In einem Webinar informiert Buehler, Hersteller von Spezialgeräten für die Materialprüfung, über Anwendungen der Härteprüfung im Praxisalltag. Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.

…mehr
Raman-Imaging: Mit aktiver Fokus-Stabilisierung

Raman-ImagingMit aktiver Fokus-Stabilisierung

Mit neuen Raman-Imaging-Optionen bietet Witec seine aktuelle Software Suite Five an. Neben verbesserten und neuen Funktionen zur Aufnahme und Auswertung der Daten beinhaltet Suite Five jetzt eine Steuerung für die aktive Fokus-Stabilisierung, die Änderungen der Umgebungs-temperatur während der Messung kompensiert.

…mehr
Imaging: Segmentierung korrelativer Mikroskopiedaten

ImagingSegmentierung korrelativer Mikroskopiedaten

Die Zeiss ZEN Intellesis-Plattform ermöglicht eine integrierte Segmentierung mikroskopischer 2D- und 3D-Datensätze für den Routineanwender. Sie ist für alle Licht-, Konfokal-, Röntgen-, Elektronen- und Ionenmikroskope von Zeiss erhältlich.

 

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung