Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Materialprüfung> Neuer flexibler Dornbiegeprüfer

3D-LaserlithographieLöschbare Tinte für den 3D-Druck

Lasergeschriebene dreidimensionale Mikrostrukturen lassen sich nun schreiben, auflösen und neu schreiben. (Bild: KIT)

Im 3D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. 

…mehr

Dornbiegeprüfer 266 SNeuer flexibler Dornbiegeprüfer

Die Dornbiegeprüfung ist eine verbreitete Prüfmethode zur Beurteilung der Dehnbarkeit und Haftfestigkeit von Beschichtungen bei Biegebeanspruchung. Bei der Prüfung mit dem zylindrischen Dornbiegeprüfer wird der größte Zylinderdurchmesser bestimmt, bei dem die Beschichtung nach dem Biegen über den jeweiligen Zylinder Risse aufweist oder abblättert. Die einschlägigen Normen dieser Prüfung lauten EN ISO 1519, EN 13523-7 und ASTM D 522.

sep
sep
sep
sep
Dornbiegeprüfer 266 S: Neuer flexibler Dornbiegeprüfer

Der zylindrische Dornbiegeprüfer 266 S ist ein kompaktes und robustes Drehhebelgerät, in dem Proben bis zu einer Breite von 100 mm und einer Blechdicke zwischen 0,3 und 1 mm geprüft werden können. Die zylindrischen Biegedorne sind aus rostfreiem Stahl gefertigt. Dorne mit kleinen Durchmesser (2…4 mm) wurden neu konstruiert, so dass auch bei geringen Durchmessern genügend Steifigkeit gegeben ist. Um 100 mm Blech komfortabel, d.h. ohne großen Kraftaufwand, zu prüfen, wurde ein ausreichend langer Drehhebel berücksichtigt. Auch kleinere Blechbreiten können problemlos geprüft werden, es ist nicht mehr nötig mehrere (kleinere) Dornbiegeprüfgeräte zu verwenden.
Zum Lieferumfang gehören ein Kunststoffkoffer und 14 Biegedorne (Ø 2…32 mm). Das Prüfgerät und die Dorne können so komfortabel transportiert bzw. gelagert werden.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Dr. Erichsen-Preis 2011

NewsDr. Erichsen-Preis 2011

Auf einstimmigen Beschluss des DFO-Vorstands wurde in diesem Jahr Gerhard Pausch der Dr. Erichsen-Preis zugesprochen. Gerhard Pausch wurde damit für seine besonderen Verdienste auf dem Gebiet der Qualitätssicherung und -prüfung in der Lackiertechnik ausgezeichnet. Der Dr. Erichsen-Preis ist mit einer Dotierung verbunden und wird alle drei Jahre von der Deutschen Forschungsgesellschaft für Oberflächenbehandlung e.V. verliehen. Dr. Frank Szepan, Geschäftsführer ERICHSEN GmbH & Co. KG, übergab den Preis während der Qualitätstage (29. und 30. November 2011 in Köln) an den Preisträger.

…mehr
News: 100 Jahre ERICHSEN

News100 Jahre ERICHSEN

Das weltweit etablierte Unternehmen wurde im Jahre 1910 von dem Norweger A.M. Erichsen, dem Erfinder der ERICHSEN-Tiefung, gegründet. Nach den Wirren der Kriegsjahre und dem Verlust seiner Firma entschloss er sich, zusammen mit seinem Sohn Dr. Per F. Erichsen, das Unternehmen wieder neu aufzubauen und errichtete in Hemer-Sundwig eine moderne Fabrik.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Materialwissenschaften: Das längste Acen, das je synthetisiert wurde

MaterialwissenschaftenDas längste Acen, das je synthetisiert wurde

Wissenschaftlern der TU Dresden und der Universität Santiago de Compostela ist es gelungen, mit Decacen das bisher längste Acen zu synthetisieren. Diese Verbindungen verfügen über einzigartige elektronische Eigenschaften.

…mehr
Optische Kohärenztomografie: Hohe Auflösung auch ohne Teilchenbeschleuniger

Optische KohärenztomografieHohe Auflösung auch ohne Teilchenbeschleuniger

Physikern der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist es gelungen, die Auflösung der optischen Kohärenztomografie zu verbessern. Sie verwendeten für das Verfahren erstmals im eigenen Labor erzeugte extreme ultraviolette Strahlung (XUV) und führten somit die erste XUV-Kohärenztomografie im Labormaßstab durch.

 

…mehr
DSC/TGA-System

Thermische AnalyseSimultane DSC/TGA-Messungen

TA Instruments hat mit dem SDT 650 jetzt ein vollständig überarbeitetes simultanes dynamisches Differenzkalorimeter mit thermogravimetrischem Analysator der Discovery-Reihe im Programm.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung