Vakuumtechnik

Hochvakuumsystem als Tischgerät

Mit dem „TURBOLAB Core“ bietet der Vakuumspezialist Leybold ein kleines Plug-and-Play-Hochvakuumpumpsystem für Forschungs- und Laboranwendungen sowie für die Industrie. Damit ergänzt der Anbieter seine Turbolab-Serie nach eigenen Angaben um ein kompaktes Tischgerät für Vakuumbedarfe der unteren Einstiegsklasse, die ein sauberes, trockenes, stabiles Hoch- und Ultrahoch-Vakuum erfordern. Die Ausstattung des robusten, geräuscharmen Hochvakuumsystems ist an den spezifischen Umgebungsbedingungen von Laboren und Forschungseinrichtungen ausgerichtet, auch deshalb steht das kompakte Pumpstandsgestell auf Gummifüßen. So werden Vibrationen verhindert.

© Leybold

Sowohl die Bedienung als auch die Steuerung des Turbolab Core sind intuitiv und benutzerfreundlich ausgelegt – die Steuerung dient überdies als Geschwindigkeits- und Druckanzeige. Optional können die (öl- und wartungsfreie) Turbomolekularpumpe „TURBOVAC i“ und die Vorvakuumpumpe „DIVAC“ zeitverzögert oder druckabhängig in Betrieb genommen werden.

Quelle: Leybold

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite