zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Vakuumtechnik

Hochvakuumsystem als Tischgerät

Mit dem „TURBOLAB Core“ bietet der Vakuumspezialist Leybold ein kleines Plug-and-Play-Hochvakuumpumpsystem für Forschungs- und Laboranwendungen sowie für die Industrie. Damit ergänzt der Anbieter seine Turbolab-Serie nach eigenen Angaben um ein kompaktes Tischgerät für Vakuumbedarfe der unteren Einstiegsklasse, die ein sauberes, trockenes, stabiles Hoch- und Ultrahoch-Vakuum erfordern. Die Ausstattung des robusten, geräuscharmen Hochvakuumsystems ist an den spezifischen Umgebungsbedingungen von Laboren und Forschungseinrichtungen ausgerichtet, auch deshalb steht das kompakte Pumpstandsgestell auf Gummifüßen. So werden Vibrationen verhindert.

© Leybold

Sowohl die Bedienung als auch die Steuerung des Turbolab Core sind intuitiv und benutzerfreundlich ausgelegt – die Steuerung dient überdies als Geschwindigkeits- und Druckanzeige. Optional können die (öl- und wartungsfreie) Turbomolekularpumpe „TURBOVAC i“ und die Vorvakuumpumpe „DIVAC“ zeitverzögert oder druckabhängig in Betrieb genommen werden.

Quelle: Leybold

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige