Proteinkristallbildung aufnehmen

Digitalmikroskop mit Platteninkubator

Die CrysCam UV™ von Art Robbins Instruments ist ein automatisches Digitalmikroskop zur Aufnahme von Proteinkristallen mit sichtbarem und UV-Licht.

© Art Robbins Instruments

Das System macht es möglich, komplette Arbeitsabläufe zu programmieren, Platten in ANSI-/SLAS- und Linbro-Formaten sowie LCP-Objektträger aufzunehmen und anschließend mit Hilfe der Software eine Analyse durchzuführen, die eine Vermessung des Kristalls, den Vergleich von Bildern von verschiedenen Platten, Lichtquellen oder Tagen beinhaltet. „Deep-Field“ Aufnahmen, wobei ein Bild die Aufnahme vieler verschiedener Schichten des Kristalls enthält, können mit dem Gerät ebenfalls erstellt werden. Informationen über die Kristallisierungsbedingungen können vom nutzereigenen „Scorpion Screen Builder“ in die Software übertragen werden.

Zur weiteren Automatisierung bietet Art Robbins Instruments Platteninkubatoren für die Lagerung von 42, 210 oder 504 Platten im ANSI-/SLAS-Standardformat bei 4 °C bis 25 °C an. Die Platteninkubatoren sind in das System integriert und werden von der Software des Digitalmikroskops kontrolliert. Diese ermöglicht es dem Anwender, automatisch Bildaufnahmen von Platten für bestimmte Stunden, Tage, Wochen oder Monate zu planen, um so die Kristallbildung mitverfolgen zu können. Ein Barcode-Lesegerät ist im Platteninkubator enthalten, so dass die Identifikation der Platten sichergestellt ist. Zugang zum Platteninkubator besteht über den Plattenarm oder zur Lagerung oder Entnahme von Platten über eine Tür an der Rückseite. Das System besitzt rotierende Plattenstapler, und die Platten werden linear gelagert und bewegt.

Anzeige

Quelle: Dunn Labortechnik

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige