Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Mikroskopie>

Markus Lusser übernimmt die Leitung von Leica Microsystems

Neuer Präsident von Leica MicrosystemsMarkus Lusser übernimmt die Leitung

Markus Lusser ist seit dem 1. Juli neuer Präsident und Geschäftsführer von Leica Microsystems in Wetzlar. Er folgt in diesen Funktionen Andries Peter Jan van den Broek, der das Unternehmen verlassen hat.

sep
sep
sep
sep
Markus Lusser

Vor seinem Eintritt bei Leica Microsystems war Markus Lusser Vice President Global Sales and Customer Support bei Sciex, einem Anbieter von Analyseninstrumenten, der wie Leica Microsystems zum amerikanischen Danaher-Konzern gehört. Lusser hat einen Abschluss als Ingenieur der Elektrotechnik im Bereich Telekommunikation und Elektronik der Höheren Technischen Bundeslehranstalt (HTBLA) in Innsbruck, Österreich. Im Verlauf seiner beruflichen Laufbahn war er unter anderem 20 Jahre für Siemens Healthcare tätig, zuletzt als Vice President Global Sales and Marketing, Molecular Imaging.

Markus Lusser übernimmt mit Leica Microsystems die Leitung eines führenden Entwicklers und Herstellers von Mikroskopen und wissenschaftlichen Analyseinstrumenten. Die Firma bietet innovative, praxisnahe Lösungen für die Auswertung und Begutachtung von Mikro- und Nanostrukturen. So helfen Produkte wie das neue Digitalmikroskop Leica DVM6, die Produktivität bei Analysen im industriellen Umfeld zu verbessern, und High-End-Operationsmikroskope überzeugen Neurochirurgen durch herausragende Funktionalität und Ergonomie. Im biowissenschaftlichen Bereich erlaubt die jüngste Innovation, das Leica TCS SP8 DLS, die Welt der Konfokalmikroskopie mit der Lichtblattmethode zu verbinden, um Entwicklungsprozesse in lebenden Organismen zu beobachten.

Anzeige

„Wir freuen uns, dass Markus Lusser diese neue Herausforderung innerhalb des Danaher-Konzerns angenommen hat", so Dan Daniel, Executive Vice President, Danaher Corporation. „Er und sein Team werden sich auf das weitere Wachstum von Leica Microsystems konzentrieren. Ich bin überzeugt davon, dass die Kunden von Leica Microsystems auch in Zukunft von innovativen Produkten und Lösungen profitieren werden."

„Ich bin begeistert von der neuen Aufgabe bei Leica Microsystems", so Markus Lusser. „Auch innerhalb des Danaher-Konzerns setzt das Unternehmen Maßstäbe. Während der letzten Wochen habe ich die Innovationskraft von Leica Microsystems und die große Leidenschaft kennengelernt, mit der unser Team daran arbeitet, die Bedürfnisse von Kunden aus Industrie, Medizin und Forschung zu erfüllen und mit ihnen gemeinsam Lösungen zu entwickeln. Ich freue mich, künftig daran mitzuwirken und das Unternehmen weiter nach vorn zu bringen."

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Materialanalyse: Mikroskop bietet integrierte chemische Analyse

MaterialanalyseMikroskop bietet integrierte chemische Analyse

Mit dem neuen DM6 M LIBS Mikroskop für die Materialanalyse und -prüfung von Leica Microsystems lassen sich zwei wesentliche Kennzeichen von Materialien in nur einem Arbeitsgang analysieren: Mikrostruktur und chemische Zusammensetzung.

…mehr
Nanomaterialien: Charakterisierung in biologischen Umgebungen

NanomaterialienCharakterisierung in biologischen Umgebungen

Das hyperspektrale Dunkelfeld-Mikroskop der Firma Cytoviva ermöglicht die Bildgebung und spektrale Charakterisierung einer großen Anzahl an Nanomaterialien, ohne dass eine fluoreszente Markierung oder zeitaufwändige Vorbereitung der Proben notwendig ist.

…mehr
Mit den neuen Modellen CX43 und CX33 hat Olympus zwei neue Mikroskope auf den Markt gebracht, die besonders für zeitintensive Routinebeobachtungen gut geeignet sind.

MikroskopieRoutine mit Komfort

Olympus hat mit dem CX43 und dem CX33 zwei neue Mikroskope auf den Markt gebracht, die sich durch eine helle, gleichmäßige Beleuchtung auszeichnen und einen außergewöhnlich hohen Benutzerkomfort bieten. 

…mehr
Keyence hat das neue Digitalmikroskop VHX-6000 auf dem deutschen Markt eingeführt.

DigitalmikroskopMit optimierter Beleuchtung und Fokussierung

Keyence hat ein neues Digitalmikroskop mit erweiterten Funktionen auf dem deutschen Markt eingeführt. Hierbei gibt es vor allem bei der Beleuchtung und der Fokussierung hilfreiche Neuerung, wodurch sich nun noch mehr Details visualisieren lassen.

…mehr
Software-Assistent Suite Five

Raman-MikroskopieIntuitives Bedienkonzept

Der deutsche Hersteller konfokaler Raman- und Rastersonden-Mikroskope Witec präsentierte auf der Pittcon 2017 in Chicago das Bedienkonzept Suite Five, eine Weiterentwicklung der Bedienoberfläche für Witec-Mikroskope.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung