News

DENIOS setzt Wachstum fort und plant weitere Expansion

Dr. Ralf Adenstedt, Mitglied der Geschäftsleitung der DENIOS AG, präsentiert die Wachstumspläne 2013

Die DENIOS AG, europäischer Marktführer für betrieblichen Umweltschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz, befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs. Die gesamte DENIOS-Gruppe erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von 130 Mio. Euro. Das entspricht einem Zuwachs von rund 6,5 % zum bisherigen Rekordjahr 2011. Der deutsche Mutterkonzern mit seinem Hauptsitz in Bad Oeynhausen verzeichnete für denselben Zeitraum ebenfalls ein Umsatzplus von 6,5 % auf 66,5 Mio. Euro. Dort stieg die Zahl der Beschäftigten auf 320 (+13 %), in der gesamten DENIOS-Gruppe auf 630 (+7 %).

Um auch in Zukunft langfristig und nachhaltig wachsen zu können, plant das Unternehmen national wie international umfangreiche Investitionen. Die größte Veränderung betrifft den Standort Tschechien. Noch in diesem Jahr sollen in Strakonice auf einem von der Stadt erworbenen Areal die Bauarbeiten für ein neues Verwaltungs- und Produktionsgebäude beginnen.

"Wir sind im bestehenden Werk in Tschechien an Grenzen gestoßen", erläutert Dr. Ralf Adenstedt, Technischer Direktor und Mitglied der Geschäftsleitung der DENIOS AG, die Situation. "Eine sinnvolle Erweiterung war dort nicht mehr möglich." Auf den deutschen Standort habe die Expansion keine Auswirkung. "Im Gegenteil: Kurzfristig starten wir auch hier mit geplanten baulichen Erweiterungsmaßnahmen", so Adenstedt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige